679338

Windows Phone 7 soll MacOS unterstützen

15.10.2010 | 11:01 Uhr |

Microsoft will anscheinend eine Zune-Version für MacOS entwickeln, mit der Besitzer eines Windows Phone 7-Handys ihre Musik- und Video-Dateien überspielen können.

Demnächst kommen die ersten Smartphones mit Windows Phone 7 in den Handel. Wer Dateien von einem Windows Phone 7-Gerät aus mit dem PC austauschen will, muss dafür die Software Zune benutzen. Mit ihr können Lieder, Podcasts und Videos zwischen den beiden Geräten ausgetauscht werden. Für Linux- und MacOS-Nutzer gibt es zum Start von Windows Phone 7 keine passende Zune-Version. Zumindest für MacOS will Microsoft aber bald Zune nachliefern.

Wie Mary Jo-Foley in ihrem Blog berichtet , hatte ein Mitarbeiter der Micosoft-Marketing-Abteilung getwittert, dass Microsoft in der Tat an einem Zune-Client für MacOS arbeite. Der Twittereintrag ist mittlerweile verschwunden, die Nachricht wurde aber von diversen US-Medien aufgegriffen. Der Twitter-Eintrag soll folgendermaßen lauten (übersetzt aus dem Englischen): "Ich bin froh bestätigen zu können, dass Mac-Benutzer Zune auf ihren Macs nutzen werden können um die Synchronisation mit Windows Phone 7 durchführen zu können. Mehr Details folgen bald."“

Mary Jo-Foley fragte bei Microsoft nach. Und bekam die Bestätigung, dass Microsoft Ende 2010 eine öffentliche Beta-Version eines Tools für MacOS bereit stellen wolle, mit dem man ein Windows Phone 7-Smartphone mit einem Mac synchronisieren kann. Zum Namen des Tools wollte sich der Microsoft-Verantwortliche nicht äußern, es müsste sich also nichts zwangsläufig um Zune handeln.

Lesen Sie auch bei unserem Partner stern.de:
"Windows Phone 7 - Microsofts letzter Griff nach der Hosentasche"

0 Kommentare zu diesem Artikel
679338