246159

Microsoft bringt .Net-Tools für Office XP

15.01.2002 | 17:54 Uhr |

Microsoft hat zwei kostenlose Entwicklungs-Kits für Office XP zum Download bereitgestellt. Der "Web Services Toolkit" soll schnellen Zugriff auf XML-basierte Web-Services über UDDI (Universal Description, Discovery and Integration) bieten.

Microsoft hat zwei kostenlose Entwicklungs-Kits für Office XP zum Download bereitgestellt. Der Web Services Toolkit soll schnellen Zugriff auf XML-basierte Web-Services über UDDI (Universal Description, Discovery and Integration) bieten, wie unsere Schwesterpublikation Computerwoche berichtet.

Ergänzt wird er durch den Smart Tag Enterprise Resource Kit, der laut Anbieter Beispiele, Quellcodes und Whitepapers enthält.

Nach Angaben von Charles Fitzgerald, bei Microsoft verantwortlich für .Net, soll Office XP schon bald eine signifikante Rolle in der .Net-Strategie spielen. Demnach könnte das Büropaket als Plattform dienen, um Web-Services in Peer-to-Peer-Netzen verfügbar zu machen. Dann könnten Daten aus .Net-Diensten direkt in Anwendungen wie Outlook und Excel angezeigt, bearbeitet und mit Backend-Systemen, zum Beispiel von Siebel oder SAP abgeglichen werden, so Experten.

In ein anderes Horn stößt dagegen Dana Gardner, Analystin beim Marktforschungsinstitut Aberdeen Group . Microsoft wolle durch die Einbindung von Office XP in die .Net-Strategie lediglich sein Quasi-Monopol im Desktop-Bereich sichern und das Büropaket als Frontend für Web-Services etablieren.

Download des "Web Services Toolkit"

Download des "Smart Tag Enterprise Resource Kit"

0 Kommentare zu diesem Artikel
246159