163810

Microsoft benennt Orcas und Katmai

06.06.2007 | 11:50 Uhr |

Auf der TechEd in Orlando hat Microsoft die offiziellen Namen für die nächsten Ausgaben von Visual Studio und SQL Server bekannt gegeben.

Bislang liefen die Entwicklungen von Visual Studio und SQL Server unter den Codenamen Orcas und Katmai. Mit den jetzt offiziellen Namen Visual Studio 2008 und SQL Server 2008 hat Microsoft auf bewährte Namensgebung gesetzt.

Zumindest die integrierte Entwicklungsumgebung (IDE) soll noch in diesem Jahr auf den Markt kommen. SQL Server 2008 ist für Mitte kommenden Jahres geplant.

0 Kommentare zu diesem Artikel
163810