131056

Microsoft bastelt an Windows Live für TV

04.01.2007 | 14:15 Uhr |

Für alle, die über den PC auf einem TV-Geräte mit anderen Anwendern in Kontakt treten möchten, entwickelt Microsoft derzeit unter dem Codenamen „Orbit“ eine 3D-Browser-Applikation. Das finale Produkt soll unter dem Namen „Windows Live for TV“ gratis veröffentlicht werden.

Unter dem Codenamen „Orbit“ befindet sich derzeit Windows Live für TV-Geräte in der Entwicklung. Mittels der in Windows Vista nun integrierten Media Center-Funktionen sollen Anwender dank „Orbit“ direkt von der Fernsehcouch und über das TV-Gerät auf Microsofts Blog-Dienst „Spaces“ zugreifen und sich mit ihren Windows-Live-Messenger-Kontakten unterhalten können. Wer zudem über eine Webcam und ein Mikrofon verfügt, der soll auch kostenlose Video-Telefonate von PC zu PC mittels „Orbit“ führen dürfen. Alternativ kann auch über Textnachrichten mit Kontaktpartnern kommuniziert werden.

Im Blog des für „Orbit“ bei Microsoft zuständigen Teams, wird Windows Live for TV als 3D-Browser-Applikation beschrieben, die es Anwendern einfach machen soll, sich mit einem sozialen Netzwerk und mit Freunden zu verbinden. Die Oberfläche von „Orbit“ ist auf TV-Geräte ausgelegt. Alternativ wird „Orbit“ nicht nur über Media Center auf dem Fernseher aufrufbar sein, sondern auch direkt im Internet Explorer 7 auf dem PC.

Die Entwicklung von „Orbit“ befindet sich bereits in der frühen Beta-Phase, an der alle interessierten Anwender teilnehmen dürfen. Allerdings ist derzeit der Zugang zur Beta nur US-Bürgern gestattet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
131056