49098

Microsoft auf der CeBIT 2006

30.01.2006 | 15:26 Uhr |

Bei Microsofts diesjährigen CeBIT-Auftritt dreht sich alles um Vista, Office 12, Xbox 360 und das vernetze Heim.

Auch in diesem Jahr dürfte der CeBIT -Auftritt von Microsoft zu den bestbesuchtesten Ständen der ganzen Messe gehören. Und das nicht ohne Grund, verspricht Microsoft doch die "größte Zahl an Produktneuheiten, die je auf einer CeBIT präsentiert wurden."

Windows Vista, Office "12" (dessen richtiger Namen vielleicht Office 2007 lautet), Windows Server 2003 R2, SQL Server 2005, Visual Studio 2005 und Biztalk Server 2006 sollen dabei die Software-Höhepunkte sein, wie Microsoft meint. Viele der Arbeitsplätze auf dem Microsoft-Stand sollen bereits auf einer frühen Beta-Version des kommenden Desktop-Betriebssystems Vista laufen. Wie gehabt stellt Microsoft den Softwareeinsatz ganz besonders auch in Unternehmen und mit der Integration von Fachanwendungen vor.

Ebenfalls nicht wirklich neu, sondern fast schon ein Klassiker ist das "vernetzte Heim", für das Microsoft seine Vorstellungen präsentiert. Außerdem stellt Microsoft in einem eigenen Bereich Lösungen für die digitale Unterhaltung, mobile Anwendungen und neue Windows-Applikationen für den privaten Anwender vor. Im Vordergrund steht dabei die Windows XP Media Center Edition, unter anderem im Zusammenspiel mit der Xbox 360. Microsoft zeigt, wie man die Spielekonsole aus Redmond mit Digitalkameras, MP3-Playern und einem Windows-PC vernetzt. Die Xbox 360 soll so zur Entertainment-Plattform für sämtliche digitale Inhalte wie Fotos, Filme und Musik werden, um diese auf dem Wohnzimmer-TV wiederzugeben.

Technet-Vorträge gibt es in diesem Jahr unter anderem zu den Themen: "Der neue SQL Server 2005", "Neuerungen mit dem Exchange Server Service Pack 2", "Windows Server 2003 R2", "Windows Vista - Schwerpunkt Sicherheit und IE 7".

Vorwiegend an technisch orientierte Besucher und Entwickler, an Software-Architekten und Projektmanager wendet sich der Bereich .NET. Hier können Sie sich über Entwicklerwerkzeuge und die Microsoft-Entwicklerplattform MSDN informieren. Auf der CeBIT zeigt Microsoft zudem erstmals das Projekt " Coding4Fun " mit Programm-Codes und Tutorials für Hobby-Entwickler zum Download. Hier stehen auch zwei kostenlose Starter-Kits für Clubs und Vereine sowie für Spiele-Entwickler zur Verfügung, die mit den Express-Editionen beliebig erweitert werden können, wie Microsoft verspricht.

Erstmals soll in Deutschland die Microsoft-TV-IPTV-Edition zu sehen sein. Damit lassen sich Fernsehsendungen und -Services über das Internet-Protokoll (IP) übertragen. In umgekehrter Richtung kann man sich zum Beispiel Fotos vom Media Center-PC auf dem Fernsehapparat ansehen. Auch personalisierbare TV-Angebote werden damit möglich.

Microsoft können Sie vom 9. bis 15. März 2006 auf dem Hauptstand A38 in Halle 4 besuchen. Darüber hinaus finden Sie Microsoft auch bei Partnerunternehmen: Bei O2 (Halle 12, Stand B26) gibt es eine Exchange-basierte Mobility-Lösung zu bestaunen und bei Metro (Halle 6, Stand E50) eine RFID-Lösung für den Einzelhandel.

0 Kommentare zu diesem Artikel
49098