107986

Microsoft auf Platz 72 der Top-500-US-Unternehmen

03.04.2002 | 14:20 Uhr |

Das Magazin Fortune hat auch in diesem Jahr eine neue Liste der Top 500 Unternehmen in den USA veröffentlicht. Im Vergleich zum Vorjahr konnte sich Microsoft von Platz 79 auf Platz 72 verbessern. AMD sackte dagegen ans hintere Ende der Top 500 ab. Aber auch Intel verschlechterte sich im Vergleich zum Vorjahr.

Das Magazin Fortune hat auch in diesem Jahr eine neue Liste der Top 500-Unternehmen in den USA veröffentlicht. Im Vergleich zum Vorjahr konnte sich Microsoft von Platz 79 auf Platz 72 verbessern. 1995 landete der mittlerweile von Steve Ballmer geführte Konzern noch auf Platz 251. Seitdem nähert sich Microsoft mit großen Schritten der Top-50 in der Fortune-Liste.

Die Top 500 wird von Fortune anhand des Umsatzes der Unternehmen ermittelt. Microsoft konnte knapp 26 Milliarden Dollar Umsatz im vergangenen Jahr erwirtschaften.

AMD machte einen weiten Schritt nach hinten in der Top 500. Im Vorjahr belegte der Prozessorhersteller noch Platz 369. In diesem Jahr reichte es bei einem Umsatz von 3,8 Milliarden Dollar nur zu einem mageren Platz 424.

Auch Intel verschlechterte sich im Vergleich zum Vorjahr, liegt aber dennoch weit vor AMD. Von Platz 41 im Vorjahr sackte Intel auf Platz 65. Der Umsatz von Intel lag bei 26,5 Milliarden Dollar.

Weitere interessante Platzierungen (in Klammern der Umsatz):

* Platz 9: IBM (85 Milliarden Dollar)

* Platz 28: Hewlett Packard (45 Milliarden Dollar)

* Platz 37: AOL Time Warner (38 Milliarden Dollar)

* Platz 46: Compaq (33,5 Milliarden Dollar)

* Platz 52: Dell Computer (31 Milliarden Dollar)

Den ersten Platz in der Top 500 Liste von Fortune konnte in diesem Jahr mit weitem Abstand der US-Supermarkt-Riese Wal-Mart belegen. Der Umsatz von Wal-Mart lag bei 219,8 Milliarden Dollar.

Top 500-Liste von Fortune

Kein Platz mehr für Walter Hewlett (PC-WELT Online, 02.04.2002)

Microsoft verrechnet sich um 965 Millionen Dollar (PC-WELT Online, 27.03.2002)

AOL mit gewaltiger Sonderabschreibung (PC-WELT Online, 26.03.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
107986