Windows 10

Windows 10 ist das aktuelle Windows-Betriebssystem, das Microsoft an die Nutzer von Windows 7 und Windows 8 im ersten Jahr gratis ausliefert. Mit Windows 10 feiert das Start-Menü ein Comeback und Cortana auf dem Desktop ihre Premiere. Aber Windows 10 ist nicht nur für Desktop-PCs erhältlich, sondern kommt auch bei Smartphones, der Xbox One, IoT-Geräte und Hololens zum Einsatz.

2074192

Microsoft-Ziel: Eine Milliarde Windows-10-Geräte bis 2018

29.04.2015 | 21:52 Uhr |

Microsoft hat nun ein Ziel für die Verbreitung von Windows 10 formuliert. Und das ist durchaus ehrgeizig.

Microsoft hat nun auf der BUILD 2015 in San Francisco verkündet, welches ambitionierte Ziel das Unternehmen mit Windows 10 verfolgt. Bis zum Geschäftsjahr 2018 soll es demnach eine Milliarde aktive Geräte mit Windows 10 geben.

Microsofts Terry Myerson selbst bezeichnet in einem Blog-Eintrag zum Start der BUILD 2015 das Ziel als "kühn". Die 1-Milliarde-Marke für Windows-10-Geräte soll innerhalb der ersten drei Jahre nach Verfügbarkeit von Windows 10 im Sommer 2015 durchbrochen werden. Erreicht werden soll das Ziel dadurch, dass Windows-7- und Windows-8-Nutzer kostenlos innerhalb des ersten Jahres nach Verfügbarkeit die Möglichkeit erhalten, auf Windows 10 zu wechseln. Das Angebot gilt auch für Unternehmenskunden, die entsprechende Geräte im Einsatz haben. Außerdem wird es Windows 10 für eine breite Palette an Geräten geben. Einige dieser Geräte, so betont es Myerson, seien derzeit noch gar nicht vorgestellt worden.

Das Ziel von Microsoft lässt sich auch anders formulieren: Windows 10 muss erfolgreicher als Windows 8 werden. Bei den Marktanteilen tut sich Windows 8 weiterhin schwer und muss sich deutlich Windows 7 geschlagen geben. Mit dem Gratis-Update auf Windows 10 könnte sich das Blatt wenden und mehr Anwender dürften endlich auf ein moderneres Betriebssystem wechseln. Anderes als Windows 8 und die Vorgänger wird Windows 10 aber auch bei völlig neuen Geräteklassen zum Einsatz kommen, wie etwa Geräten ohne Displays (Internet der Dinge). Vor allem dieser Markt boomt aktuell, so dass hiervon auch Windows 10 profitieren dürfte.

Windows 10 TP im ersten Test

Windows 10: Alle Details zu den Funktionen

Lesetipp: Weitere Artikel direkt von der BUILD 2015 in San Francisco

0 Kommentare zu diesem Artikel
2074192