157960

Xbox 360 wird zur Entertainment-Drehscheibe

02.06.2009 | 12:55 Uhr |

Die Microsoft-Konsole Xbox 360 wird zu einer multimedialen Drehscheibe für Filme, Fernsehen und Social Networking. Zumindest plant das Microsoft.

Am Montag präsentierte der Computerkonzern im Rahmen der Electronic Entertainment Expo (E3) seine neue Strategie für die Xbox, die weit über den Fokus auf Videogames hinausgeht. So kündigte Microsoft Kooperationen mit sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter und Last.fm sowie dem britischen TV-Provider Sky an. Facebook-Nutzer können künftig ihre Profile über das Xbox Live Network vom Fernseher aus aufrufen und auch Twitter-Nachrichten können auf diese Weise gepostet und gelesen werden. "Die Benutzeroberfläche von Facebook und Twitter wurde speziell für die Xbox 360 angepasst, um einfach und schnell via TV bedient werden zu können", sagt Xbox-Country-Manager Gernot Kicker-LaPedalina, gegenüber pressetext.

Außerdem setzt Microsoft in Zukunft auf eine Controller-lose Steuerung. Regisseur Steven Spielberg präsentierte zur Eröffnung der E3 das "Projekt Natal", wodurch Gaming ohne Controller möglich wird. Um über dieses neue System zu spielen, müssen die User nur ihre Hände bewegen, mit den Hüften wackeln oder sprechen, heißt es von Microsoft. Ein Ball kann beispielsweise mit gewohnten Bewegungen getreten oder gefangen werden. Natal ist mit allen Xbox 360 Systemen kompatibel und laut dem Unternehmen weltweit der erste Sensor, der eine RGB-Kamera, einen Tiefensensor und Raumklangmikrofone in einem Gerät vereint.

Der Sensor funktioniere unabhängig von den Lichtverhältnissen und erkenne Personen, indem er "ihnen ins Gesicht blickt". Die Sprachfunktion reagiere nicht nur auf einzelne Schlüsselworte, sondern exakt darauf, was gesagt wird. "Der Sensor wird direkt beim TV-Gerät platziert. Je nach Anwendungsgebiet bzw. Spielidee kann Projekt Natal auf verschiedenste Arten eingesetzt werden", erklärt Kicker-LaPedalina auf Nachfrage von pressetext. Spiele-Entwickler würden in dieser Woche Zugang zu Projekt Natal Prototypen erhalten, daher könne Miccrosoft noch nichts über etwaige Spiele sagen, die diese Technologie nutzen werden.

In Europa erweitert Microsoft sein Xbox Live Angebot um den Videomarktplatz. Ab Herbst wird der Zune Entertainmentservice erstmals auch hierzulande verfügbar sein. Dann erhalten die Nutzer Zugriff auf Filme in 1080p-HD-Auflösung und Surround-Sound. Bisher war der Filmdienst in acht Ländern abrufbar, künftig werden es 18 verschiedene Märkte sein. Neben Österreich startet der On-Demand-Service unter anderem auch in Finnland, Norwegen und Schweden sowie in der Schweiz. (pte)

0 Kommentare zu diesem Artikel
157960