197494

Microsoft: Wir werden gewinnen

05.06.2000 | 21:06 Uhr |

Microsoft will seinen Firmensitz nicht nach Kanada verlegen. Man sei sehr zufrieden in den USA und gehe davon aus, den Kartellprozess zu gewinnen.

Microsoft hat Rundfunkberichte, denen zufolge kanadische Regierungsvertreter dem Software-Riesen einen Umzug nach British Columbia nahelegt haben, dementiert. Wir werden auf gar keinen Fall nach Kanada umziehen, erklärte Microsoft-Sprecher Jim Cullinan gegenüber der Associated Press. Wir sind sehr zufrieden hier in den USA und gehen auch davon aus, den Kartellprozess zu gewinnen.

Ende letzter Woche hatte der Sender BBC berichtet, der Wirtschaftsminister der kanadischen Provinz British Columbia habe Microsoft konkrete Angebote unterbreitet, seinen Hauptsitz nach Kanada zu verlegen. Im Falle eines Umzugs hätte Microsoft die von der US-Regierung und 19 Bundesstaaten angestrebte Zerschlagung des Konzerns umgehen können.

Regierungssprecher Don Zadravec hat mittlerweile ebenfalls dementiert, dass die Provinz-Regierung Microsoft Umzugsofferten unterbreitet habe: Wir haben keinerlei Gespräche geführt, erklärte Zadravec. Wirtschaftsminister Wilson wurde von der BBC lediglich über die Möglichkeit eines Microsoft-Umzugs befragt und hatte damit geantwortet, dass er Microsoft bei einem Umzug behilflich sein würde. Auch künftig werde es keine Umzugsofferten geben. (PC-WELT, 05.06.2000, jas)

Microsoft: Flucht nach Kanada?

0 Kommentare zu diesem Artikel
197494