Microsoft

Windows 8 verkauft sich besser als Vista

Dienstag den 27.11.2012 um 13:03 Uhr

von Benjamin Schischka

Windows 8 verkauft sich besser als Vista
Vergrößern Windows 8 verkauft sich besser als Vista
© pkolokythas (PC-WELT)
Einer Statistik von Net Applications zufolge ist das aktuelle Microsoft-OS derzeit in etwa doppelt so weit verbreitet wie seinerzeit Vista. Doch an Windows 7 kommt es nicht einmal im Ansatz ran.
Wie unsere amerikanische Schwester-Publikation Computerworld schreibt, liegen die Verkaufszahlen von Windows 8 bislang zwar weit hinter denen von Windows 7, aber deutlich über den Zahlen von Windows Vista. Die Zahlen-Angaben stammen von Net Applications; das Unternehmen wertet die verwendeten Betriebssysteme von Internet-Surfern aus. Demnach soll Windows 8 im Oktober – also wenige Tage nach Launch – auf 0,45 Prozent aller Computer gelaufen sein. Im Oktober vor genau drei Jahren, als Windows 7 frisch auf dem Markt war, sei Windows 7 bereits auf 2,33 Prozent der Rechner installiert gewesen – also auf fünfmal so vielen. Sowohl Windows 7 als auch Windows 8 erschienen im Oktober – Win7 2009, Win8 2012. Vista jedoch erschien Ende Januar 2007 und schaffte es anfangs nur auf magere 0,19 Prozent der Rechner.

Dienstag den 27.11.2012 um 13:03 Uhr

von Benjamin Schischka

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (6)
  • Missoni 15:36 | 27.11.2012

    Windows 8

    Also ich habe Windows 8 und bin begeistert, auch weil diese mehr Treiber mitliefert. Auch habe ich keine Schwierigkeiten mit den neuen Kacheln und der alten Windows-Oberfläche. Da ist halt der Fensterrahmen ein wenig einfacher wie bei Vista/7, aber hier haben sich doch so viele über den Leistungbremser Aero aufgeregt. Nun wer Aero abgeschalten hat, dürfte sich nun einfacher zurechtfinden.
    Auch musste ich mich ein wenig mit Office 2013 umgewöhnen, das es nicht mehr so bunt war und wenn man ein PDF erzeugen will, dies nicht mehr unter speichern als erfolgt, sondern in Exportieren in erfolgt. Aber dafür sind die Clouddienste (Skydrive) integriert.
    Womit ich aber ein wenig Probleme habe, das es mein LG BH10LS (Bluray-brenner) nicht erkennt.

    Antwort schreiben
  • Mastercontrol 15:32 | 27.11.2012

    Vista

    Also Vistas Problem war die mangelne Treiber Versorgung was Win 7 nicht hatte da es die gleichen Treiber sind. Den Vista ist Win 6.0 und Win7 ist Win 6.1 also so gesehen nur ein Update ;-). Gut ganz ist es auch nicht aber es war schon ziemlich ähnlich im aufbau es wurde nur wenig geändert nur alter Balast wurde mal aufgeräumt. Bei Win 8 wird das Problem sein das viele das auf alte Rechner installieren werden und dann Sagen das ist mist. Win 8 kann nur auf Aktuellen Systemen mit EFI und SSD richtig Punkten und es Läuft echt super und an die Modern UI kann man sich auch relativ gut dran gewöhnen. Besonderes auf Touchscreen geil. Aber da es ja sogar Leute gibt die heute noch Ps/2 zu Din adapter Kaufen weil sie nur mit der Tastatur Ihres alten Win98 Pc klar kommen gibt es so viel gemecker das das übliche StartMenü nicht mehr da ist. Und auch der Alte 19" Monitor ist meiner meinung nach nicht mehr Zeitgemäß bei Win 8 sollte das Laptop oder der Rechner schon mindestens FullHD darstellen können. Ich hoffe sowiso das 2560 bald standart wird bei PC Monitoren besser noch 4K.

    Antwort schreiben
  • Sataniel 15:26 | 27.11.2012

    Was soll ich jetzt schon mit dem zu bunten Windows 8, wenn mein Windows 7 noch sehr gut funktioniert?
    Mein XP hat 10 Jahre gehalten und das war gut so.

    Antwort schreiben
  • o_dosed.log 15:16 | 27.11.2012

    Ich habe auch ca. 1,5 Jahre mit Vista gearbeitet und so schlecht wie es immer dargestellt wird, ist es garnicht.

    Antwort schreiben
  • Kiton 15:09 | 27.11.2012

    Ja - ich habe ca. 3 Jahre ohne größere Probleme mit Vista gearbeitet.

    Antwort schreiben
1639097