Microsoft

Windows 8 verkauft sich besser als Vista

Dienstag den 27.11.2012 um 13:03 Uhr

von Benjamin Schischka

Einer Statistik von Net Applications zufolge ist das aktuelle Microsoft-OS derzeit in etwa doppelt so weit verbreitet wie seinerzeit Vista. Doch an Windows 7 kommt es nicht einmal im Ansatz ran.

Wie unsere amerikanische Schwester-Publikation Computerworld schreibt, liegen die Verkaufszahlen von Windows 8 bislang zwar weit hinter denen von Windows 7, aber deutlich über den Zahlen von Windows Vista. Die Zahlen-Angaben stammen von Net Applications; das Unternehmen wertet die verwendeten Betriebssysteme von Internet-Surfern aus. Demnach soll Windows 8 im Oktober – also wenige Tage nach Launch – auf 0,45 Prozent aller Computer gelaufen sein. Im Oktober vor genau drei Jahren, als Windows 7 frisch auf dem Markt war, sei Windows 7 bereits auf 2,33 Prozent der Rechner installiert gewesen – also auf fünfmal so vielen. Sowohl Windows 7 als auch Windows 8 erschienen im Oktober – Win7 2009, Win8 2012. Vista jedoch erschien Ende Januar 2007 und schaffte es anfangs nur auf magere 0,19 Prozent der Rechner.
 
Damit ist Windows 8 etwa doppelt so weit verbreitet wie damals Windows Vista. Allerdings könnte das auch daran liegen, dass Win8 am 26. des Monats erschien und damit wenige Tage mehr Zeit hatte als Vista, das erst am 30. des Monats erschien. Die Messungen wurden stets noch im Launch-Monat durchgeführt. Weiterer Grund dürfte der niedrige Preis der Upgrade-Version von Windows 8 sein – für 40 Euro gab es Vista damals nicht. Computerworld sieht noch einen Grund: Der Oktober liegt noch vor der Ferien-Shopping-Zeit. Die Kunden haben ihr Geld noch nicht für andere Dinge ausgegeben.
 
Ob Windows 8 sich so prächtig verbreiten wird wie Windows 7 darf bezweifelt werden. Schon im März nach Release lief Windows 7 auf mehr als 10 Prozent der gezählten Rechner. Vista brauchte ein ganzes Jahr, um dahin zu kommen. Vorhersagen für den aktuellen Spross der Microsoft-OS-Familie sind jedoch schwierig. Für den November rechnen Experten mit einem Anteil zwischen 1 und 2 Prozent von Microsofts aktuellstem Betriebssystem. Net Applications will seine November-Daten in wenigen Tagen veröffentlichen.

Dienstag den 27.11.2012 um 13:03 Uhr

von Benjamin Schischka

1639097