1606342

Windows 8 bereits bei Händler gesichtet

16.10.2012 | 10:44 Uhr |

Eigentlich wollte Microsoft Windows 8 erst am 26. Oktober verkaufen. Einige Händler sollen das Betriebssystem aber schon jetzt im Regal stehen haben.

Wie theverge.com berichtet, hat wenigstens eine Walmart-Filiale in den USA Windows 8 bereits im Regal stehen.  Das habe ein Leser der Webseite der Redaktion gemeldet.  Um welche Filiale es sich handelt, wird jedoch nicht verraten. Die Windows-8-Version aus dem Laden sei die Pro-Version als DVD-Upgrade für ältere Windows-Versionen, deren fünf verschiedene Verpackungen erst vor kurzem enthüllt wurden. Genau wie Microsoft vorgibt, koste die DVD 69,99 US-Dollar. Zwar hat der Leser die Version nicht gekauft; er will jedoch Walmart-Mitarbeiter gefragt haben, ob man die DVD schon jetzt kaufen könne. Die Frage sei ihm bejaht worden. Man habe nur noch nicht angefangen, Werbung für die Ware zu machen, hieß es.
 
Eigentlich soll die Upgrade-DVD nur als Vorbestellung verfügbar sein. Auch in Deutschland ist sie etwa im Microsoft Store für 59,99 Euro für Vorbesteller schon verfügbar. Wer auf die DVD verzichten will, kann ab dem 26. Oktober auch ein reines Online-Upgrade für 29,99 Euro erwerben. Die Vorbestellung ist auf fünf Exemplare pro Kunde beschränkt und kann nicht mit anderen Angeboten oder Aktionen kombiniert werden. Für die Vorbestellung benötigen Sie eine Kreditkarte, die beim Versand der DVD belastet wird – oder bei der Bereitstellung des Downloads im Falle des Online-Upgrades. Egal ob DVD- oder Online-Upgrade: Sie benötigen in jedem Fall eine ältere Windows-Version ab XP.
 
Alternativ zur Upgrade-Möglichkeit wird es Windows 8 natürlich auch als Vollversion geben, die keine ältere Windows-Version voraussetzt. Die vergleichsweise günstige OEM-Version soll 99,99 Euro kosten, die Pro-Fassung 139,99 Euro. Ob 32 oder 64 Bit spielt für den Preis keine Rolle.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Was ist Windows 8?

Das neue Microsoft-Betriebssystem ist der Nachfolger von Windows 7 und erschien am 26. Oktober 2012. Windows 8 baut auf seinen sehr erfolgreichen Vorgänger auf und enthält den neuen Kachel-Startbildschirm, der sich an der Oberfläche mit rechteckigen Kästen orientiert, die Microsoft mit Windows Phone 7 eingeführt und später auch bei der Xbox 360 integriert hat. Der zunächst eingeführte Begriff der "Metro-Oberfläche" wurde kurz vor dem Start aus rechtlichen Gründen zurückgezogen. Inzwischen spricht Microsoft von "Windows-Live-Tiles".

1606342