1607327

Windows 8 Pro: 30 Euro für Download-Version

17.10.2012 | 10:14 Uhr |

Im Microsoft Store können Win8 Pro und Pro Pack für 59,99 Euro vorbestellt werden. Auch eine besonders günstige Download-Version bietet Microsoft an.

Microsoft bietet ab sofort im deutschen Microsoft Store die Möglichkeit an, das neue Betriebssystem Windows 8 vorzubestellen. Und das zu einem durchaus attraktiven Preis. So sind sowohl Windows 8 Pro als auch das Windows 8 Pro Pack als Vollversionen für jeweils 59,99 Euro erhältlich.

Update 18.10., 15:00 Uhr: Das Windows 8 Pro Pack enthält einen Produktschlüssel für das Upgrade von Windows 8 auf Windows 8 Pro mit Media Center. Bei dieser Version wird also ein Windows 8 bereits vorausgesetzt.

Zusätzlich für jeweils 59,99 Euro sind auch Windows 8 Pro N und Windows 8 Pro Pack N erhältlich. Dabei handelt es sich um Windows-8-Versionen, die Microsoft speziell für die europäischen Markt ohne Windows Media Player ausliefert.

Es gibt aber eine noch günstigere Möglichkeit, um an Windows 8 Pro zu gelangen: Ab dem 26. Oktober wird es im Microsoft Store möglich sein, die Download-Version von Windows 8 Pro für 29,99 Euro herunterzuladen. Hierbei handelt es sich dann aber um eine Upgrade-Version von Windows 8 Pro.

Unsere Nachfrage beim Microsoft-Shop-Support ergab, dass es sich bei den angebotenen Windows-8-Versionen um Vollversionen handelt. Konkret antwortete uns der Support-Mitarbeiter auf die Frage, ob man für 59,99 Euro Windows 8 Pro als Upgrade oder als Vollversion erwirbt:  "Die angegebene Version ist die Vollversion. Sie können mit dieser entweder Ihre aktuelle Windows Version updaten oder eine Neuinstallation auf einem beliebigen PC durchführen. Die Version für EUR 29,99 ist nur die Upgrade Version für die ein vorinstallierter Windows XP, Vista oder 7 erforderlich ist."

0 Kommentare zu diesem Artikel

Was ist Windows 8?

Das neue Microsoft-Betriebssystem ist der Nachfolger von Windows 7 und erschien am 26. Oktober 2012. Windows 8 baut auf seinen sehr erfolgreichen Vorgänger auf und enthält den neuen Kachel-Startbildschirm, der sich an der Oberfläche mit rechteckigen Kästen orientiert, die Microsoft mit Windows Phone 7 eingeführt und später auch bei der Xbox 360 integriert hat. Der zunächst eingeführte Begriff der "Metro-Oberfläche" wurde kurz vor dem Start aus rechtlichen Gründen zurückgezogen. Inzwischen spricht Microsoft von "Windows-Live-Tiles".

1607327