Microsoft

Windows 8 – Skype-App geleakt

Freitag, 17.08.2012 | 11:43 von Benjamin Schischka
Skype-App für Windows 8 (Preview-Version)
Vergrößern Skype-App für Windows 8 (Preview-Version)
Nachdem offensichtlich eine Preview-Version der Windows-App Skype geleakt war, sind nun Screenshots im Internet aufgetaucht. Darauf macht Skype eine gute Figur.
Neowin, ein Technik-Blog, will eine Preview-Version der Windows 8-App in die Hände bekommen haben. Diese ist an die Kachel-Oberfläche von Windows 8 angepasst, die ehemals als „Metro“ bekannt war. Doch „Metro“ gibt es nicht mehr – nach einem Umweg über „Windows 8“ als neuen Namen sollen die Kacheln jetzt „Modern UI Style“ heißen. Zurück zur Skype-App: Neowin weist darauf hin, dass es sich noch um eine Preview-Version handele, diese aber trotzdem schon sehr stabil laufe. Man habe mehrere Telefonate mit Einzelpersonen und mit Gruppen geführt und nur wenige Probleme gehabt, allerdings keinen einzigen Absturz. Auf die Art der Probleme geht das Blog nicht ein.

Die Nutzeroberfläche erlaube flüssige Navigation und sei schon fast zu schnell. Das Chat-Interface sei aufgeräumt und einfach aufgebaut. Der Text-Chat verdiene ebenfalls ein Lob. Der Text sei groß und gut lesbar. Alternative Hintergrundfarben helfen beim schnellen Auseinanderhalten der zugewiesenen Personen. So verliere man auch beim gleichzeitigen Chat mit mehreren Personen nicht den Überblick. Aus Versehen an die falsche Person geschickte Nachrichten sollten damit seltener vorkommen. Neowin gibt übrigens an, mit Personen gechattet und telefoniert zu haben, die nicht über die Preview-Version von Skype verfügt haben. Diese sollen angeblich keinen Unterschied bemerkt haben zu Chat-Partnern, die eine finale Skype-Version nutzen. Neowin rechnet fest damit, dass Microsoft die App zeitnah veröffentlicht, eben weil sie schon einen sehr fertigen Eindruck mache.

Hintergrund: Microsoft hat Skype Mitte letzten Jahres für stolze 8,5 Milliarden Dollar gekauft. Nun wollen die Redmonder Skype in Windows 8 und auch in die Xbox integrieren.

Freitag, 17.08.2012 | 11:43 von Benjamin Schischka
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1552497