Microsoft

Windows 8 kann ab sofort für 14,99 Euro bestellt werden

Dienstag den 21.08.2012 um 11:29 Uhr

von Benjamin Schischka

Windows 8 Pro für 14,99 Euro
Vergrößern Windows 8 Pro für 14,99 Euro
Ab sofort können Käufer eines Windows-7-PCs das Upgrade auf Windows 8 Pro für 15 Euro erwerben. Die Microsoft-Aktion kommt mit ein paar Einschränkungen.
Schon seit längerem ist bekannt: Wer sich zwischen dem 2. Juni 2012 und 31. Januar 2013 einen Windows-7-PC kauft, darf für 15 Euro auf Windows 8 upgraden. Die Aktion soll das Hinauszögern von PC-Käufen verhindern, nur weil der Käufer auf Windows 8 warten will. Microsoft hat nun die Bestell-Seite freigeschaltet, mit der Sie das Angebot wahrnehmen können. Unter windowsupgradeoffer.com/de-DE können Sie sich ab jetzt registrieren. Das Angebot gilt nur für Privatpersonen, die sich im genannten Zeitraum einen neuen Windows-7-PC gekauft haben. Nach der Registrierung erhalten Sie zur Freischaltung eine Mail von Microsoft – es ist also wichtig, dass Sie eine gültige Mail-Adresse angeben.
 
Eine Besonderheit des Angebots – im Vergleich zu den letzten Upgrade-Aktionen: Sie sind fast unabhängig von der erworbenen Windows-7-Version Upgrade-berechtigt auf Windows 8 Pro. Also auch mit Windows 7 Home Basic erhalten Sie gegen 15 Euro Windows 8 Pro. Windows 7 Starter listet Microsoft aber nicht als upgradeberechtigt. Pro Person ist die Aktion auf maximal fünf Upgradeangebote beschränkt. Wer das Angebot nutzen will, hat bis zum 28. Februar 2013 Zeit dafür.
 
Registrierte User erhalten ab dem 26. Oktober – das ist der Erstverkaufstag von Windows 8 – eine Mail mit Aktionscode. Die Mail soll auch eine Anleitung zum Kauf und Download des Betriebssystems enthalten. Der Aktionscode schalte dabei den Rabatt frei, so dass Sie statt dem regulären Preis 14,99 Euro zahlen. Wer sich eine fertige Installations-CD zuschicken lassen mag, muss dafür extra zahlen.
 
Wer seinen Windows-7-Rechner vor dem 2. Juni 2012 gekauft hat oder noch Windows XP oder Vista einsetzt, kann übrigens ebenfalls ein Update erwerben. Das kostet dann mit 39,99 Euro zwar etwas mehr – dürfte sich aber immer noch unter dem Preis einer Nicht-Upgrade-Version bewegen.

Dienstag den 21.08.2012 um 11:29 Uhr

von Benjamin Schischka

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1556839