183056

Windows 7 SP1 - öffentliche Beta erscheint im Juli

08.06.2010 | 14:33 Uhr |

Microsoft hat angekündigt, dass es im Juli eine offene Beta vom Service Pack 1 für Windows 7 geben wird.

Microsoft hat die Veröffentlichung einer offenen Beta von Windows 7 Service Pack 1 (SP1) im Juli angekündigt. Einen konkreten Termin für die Veröffentlichung hat Microsoft aber noch nicht genannt.

Die Ankündigung der offenen Beta erfolgte auf der Entwickler-Konferenz TechEd in New Orleans. Microsoft hatte bereits im März verkündet, am ersten Service Pack für Windows 7 zu arbeiten. Damals hieß es aber, dass man noch nicht entschieden habe, ob es auch eine Vorabversion für alle interessierten Windows-7-Anwender geben würde.

So wie es derzeit aussieht, wird Microsoft das Service Pack 1 für Windows 7 schneller ausliefern, als das Service Pack 1 für Windows Vista. Eine öffentliche Vorabversion des Service Pack 1 für Windows Vista erschien 11 Monate nach Veröffentlichung von Windows Vista. Dieses Mal vergehen nur neun Monate, ehe Microsoft einen Ausblick auf das erste Service Pack für Windows 7 gibt.

In einem Blog-Eintrag betont Microsoft erneut, dass Service Pack 1 für Windows 7 werde keinerlei neue Funktionen für das Betriebssystem enthalten. Das SP1 werde alle bisher erschienenen Updates für das Betriebssystem enthalten, die bisher via Windows Update ausgeliefert wurden. Hinzu kommen Hotfixes, die Microsoft aufgrund des Feedbacks von Endanwendern und Partnern erstellt hat und die teilweise noch nicht öffentlich erhältlich sind.

Das Service Pack 1 für Windows 7 wird dem Betriebssystem aber einen aktualisierten Remote Desktop Client hinzufügen, der nun auch Remote unterstützen wird. Dabei handelt es sich um eine neue Remote-Access-Plattform, die mit dem SP1 für Windows Server 2008 R2 debütieren wird. Eine erste Beta vom SP1 für Windows Server 2008 R2 soll ebenfalls im Juli erscheinen.

Es kann davon ausgegangen werden, dass Microsoft die finale Version des SP1 für Windows 7 noch in diesem Jahr ausliefern wird. Einige Insider gehen von November aus und beziehen sich dabei auf Microsoft-interne Zeitpläne.

Microsoft fordert alle Unternehmen dazu auf, nicht bis zum Erscheinen von SP1 zu warten, um auf Windows 7 zu wechseln.

0 Kommentare zu diesem Artikel
183056