154272

Windows-7-Downgrade auf XP möglich

07.04.2009 | 12:45 Uhr |

Microsoft hat offiziell verkündet, dass Käufer eines Windows-7-Rechners unter bestimmten Voraussetzungen nicht nur auf Windows Vista downgraden werden dürfen, sondern auch auf Windows XP.

Im Web waren zunächst Gerüchte aufgetaucht, dass der Hersteller Hewlett-Packard den Käufern einen Windows-7-Rechners ein Downgrade auf XP erlauben wird. Microsoft-Kennerin Mary Jo Foley hat diese Berichte zum Anlass genommen, um Microsoft direkt darauf anzusprechen.

In einer Mail bestätigte ein Microsoft-Sprecher, dass ein Downgrade von Windows 7 nicht nur auf Windows Vista, sondern auch auf Windows XP möglich sein wird. "Es ist nicht das erste Mal, dass Microsoft Downgrade-Rechte auf eine Version, die nicht der direkte Vorgänger ist, gewährt", so der Sprecher.

Bei Windows Vista Business und Windows Vista Ultimate ist ein Downgrade auf Windows XP Professional möglich. Es ist davon auszugehen, dass Microsoft bei den vergleichbaren Versionen von Windows 7 ein Downgrade zulassen wird. Voraussetzung ist jeweils, dass die Käufer des Windows-7-Rechners eine spezielle Vereinbarung mit dem Hersteller abschließen, in der das Downgrade geregelt wird. Ein Beispiel wären Volumenlizenzkunden, die Rechner mit Windows 7 erwerben. Wie das genau mit den Downgrade-Rechte bei Windows 7 funktionieren wird, lässt Microsoft noch offen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
154272