250945

Vista SP1 wird per automatischem Update verbreitet

24.04.2008 | 12:55 Uhr |

Microsoft hat mit der Verbreitung des Service Pack 1 für Windows Vista per automatischem Update begonnen.

Nachdem das Service Pack 1 für Windows Vista Mitte März erschienen war und seitdem über Windows Update und zum manuellen Download bereit steht, setzt nun die nächste Stufe der Verbreitung des SP1 ein: Laut Angaben von Microsoft hat die automatische Verbreitung des SP1 über Windows Update für die Sprachversionen Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Japanisch begonnen. Diese erfolgt nicht zeitgleich bei allen Anwendern, sondern nach und nach.

Vorausgesetzt wird, dass der Anwender Windows Update so eingestellt hat, dass der Rechner auch automatische Updates beziehen darf. Das ist standardmäßig nicht der Fall. Ist die Funktion eingeschaltet, so wird auf Vista-Rechnern über die nächsten Monate hinweg ein Hinweis erscheinen, der darauf hinweist, dass das SP1 heruntergeladen worden ist und nachfragt, ob der Anwender die Installation sofort oder zu einem späteren Zeitpunkt wünscht. Anzumerken bleibt noch, dass das SP1 nur dann heruntergeladen wird, wenn das System dafür bereit ist.

Microsoft hatte erst kürzlich das SP1 für Windows Vista auch in weiteren Sprachversionen zum Download freigegeben . Diese Versionen werden erst ab Mitte Mai per automatischem Update verbreitet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
250945