1191862

VideoSurf-Suche soll auf Xbox 360 zum Einsatz kommen

24.11.2011 | 20:01 Uhr |

Mit dem Kauf Video-Suchmaschine VideoSurf erhofft sich Microsoft neue Funktionen für seine HD-Konsole Xbox 360.

Anfang der Woche gab Microsoft den Kauf des Suchmaschinen-Entwicklers VideoSurf bekannt. Das Unternehmen zeichnet für eine Back-End-Technolgie verantwortlich, die Videos Frame für Frame untersuchen und nach Keywords scannen kann. Diese Lösung will der Redmonder Konzern künftig auf seiner HD-Konsole Xbox 360 einsetzen, um die Suche nach Inhalten dort noch effektiver zu gestalten. Bislang liegen keine offiziellen Angaben über die Kosten der Übernahme vor. Eine brancheninterne Quelle des Technik-Magazins TechCrunch geht jedoch von rund 100 Millionen US-Dollar aus.

Mit dem nächsten großen Firmware-Update , das ab 6. Dezember 2012 auf Xbox Live zum Download bereitstehen wird, erweitert Microsoft die Heimkonsole um eine Suche per Sprachbefehl, welche über die Kinect-Kamera realisiert wird. Dieses Features soll dann in den nächsten Monaten mit Hilfe der VideoSurf-Integration weiter ausgebaut werden.

Zu den weiteren Neuerungen des kommenden Herbst-Updates für die Xbox 360 zählen außerdem Streaming-Funktionalitäten für TV-Inhalte. So konnte Microsoft unter anderem Partnerschaften mit Sky Go, der Online-Videothek Lovefilm sowie der ZDF-Mediathek schließen. Optisch passt sich das Xbox-360-Dashboard mit der Metro-Bedienoberfläche dem mobilen Betriebssystem Windows Phone  an und kann nun auch über Gesten gesteuert werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1191862