26790

Video-Marktplatz für Xbox 360 startet am 11.12.

04.12.2007 | 17:15 Uhr |

Ab dem 11. Dezember können Xbox-360-Nutzer in Deutschland auch Filme per Xbox Live auf ihre Konsole laden. Dabei stehen neben Standard- auch HD-Auflösungen zur Wahl.

Bereits seit einem Jahr können Xbox-360-Besitzer in den USA auch Filme auf ihre Konsole laden. Am 11. Dezember startet der Video-Marktplatz nun auch in Deutschland. Die über diese Plattform angebotenen Titel werden sowohl in Standard- als auch in HD-Auflösungen angeboten.

Filme in der Standard-Auflösung werden 250 Microsoft Points kosten (rund 3 Euro), für HD-Fassungen werden 380 Points (rund 4,50 Euro) fällig. Das Angebot wird Filme wie 300, The Good German, Harry Potter und die Kammer des Schreckens, Mars Attacks, Lethal Weapon, Matrix Trilogie, Ocean’s Eleven (2001), Training Day, Space Cowboys, Eyes Wide Shut und Reine Nervensache umfassen und soll beständig ausgebaut werden.

Die gemieteten Filme landen per Internet dann auf der Festplatte der Konsole. Dabei kann jedoch der Platz auf der Xbox 360 schnell knapp werden - ein HD-Film dürfte im Schnitt etwa 9 GB groß sein, und Arcade-Titel oder sonstige Inhalte wollen ebenfalls untergebracht werden. Doch die "normalen" Modelle der Xbox 360 bieten gerade mal 20 GB Speicher. Über eine größere Kapazität verfügt nur die Xbox 360 Elite mit 120 GB. Aufrüstwillige können Festplatten mit dieser Größe aber auch für im Handel erwerben , sie sind mit etwa 150 Euro allerdings recht teuer.

Die herunter geladenen Filme bleiben maximal zwei Wochen auf der Xbox 360 gespeichert und können danach nicht mehr genutzt werden. Einmal gestartet kann ein Titel innerhalb von 24 Stunden unbegrenzt oft angesehen werden, danach wird die Wiedergabe gesperrt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
26790