243907

Microsoft-Verfahren bald eingestellt?

31.01.2001 | 17:04 Uhr |

Bill Gates gibt sich optimistisch: Er geht davon aus, dass die Berufung gegen das gegen Microsoft angestrebte Kartellverfahren erfolgreich sein und die Akte in wenigen Monaten geschlossen wird.

Bill Gates gibt sich optimistisch: Er geht davon aus, dass die Berufung gegen das gegen Microsoft angestrebte Kartellverfahren erfolgreich sein und die Akte in wenigen Monaten geschlossen wird.

Der Microsoft-Gründer äußerte außerdem bei einer Diskussion über die Internetwirtschaft vor italienischen Unternehmern in Rom, dass er ferner davon ausgehe, dass die neue US-Regierung unter George W. Bush sich nicht in die Angelegenheit einmischen werde. "Wir erwarten ein vernünftiges Ergebnis in den nächsten drei bis vier Monaten."

Im Sommer hatte ein US-Gericht die Zerschlagung des Softwaregiganten in zwei separat agierende Unternehmen angeordnet. Dagegen hatte Microsoft Berufung eingelegt.

Es wird vermutet, dass das US-Justizministerium seine endgültigen Unterlagen dem Berufungsgericht am 9. Februar vorlegt. Die mündliche Anhörung ist für den 26. und 27. Februar angesetzt. (PC-WELT, 31.01.2001, hc)

PC-WELT Report: Microsoft und die Justiz

Antitrust-Film startet (PC-WELT Online, 10.01.2001)

Gates ein Napoleon (PC-WELT Online, 09.01.2001)

Milliarden-Klage gegen Microsoft (PC-WELT Online, 03.01.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
243907