101568

Microsoft-Urteil gefällt

Im Kartellverfahren gegen Microsoft soll schon am heutigen Mittwoch um 21 Uhr das Urteil gefällt werden. Der Grund: Microsoft hatte seine letzten Argumente überraschenderweise bereits am Dienstag (Ortszeit) dem Richter Thomas übergeben.

Im Kartellverfahren gegen Microsoft ist das Urteil am Mittwoch, 7.6.2000 gegen 21 Uhr mitteleuropäischer Zeit gefällt worden. Der Grund: Microsoft hatte seine letzten Argumente überraschenderweise bereits am Dienstag (Ortszeit) dem Richter übergeben.

Beide Streitparteien haben in den vergangenen Wochen Vorschläge und Gegenvorschläge zu etwaigen Strafmaßnahmen eingereicht. Das letzte Wort fiel dabei Microsoft zu. Der Richter hatte dem Unternehmen dazu eine Frist bis Mittwochmorgen (Ortszeit) eingeräumt, die das Unternehmen aber nicht voll ausschöpfte.

Wie erwartet folgte der Richter den Empfehlungen des Justizministeriums und von 19 Bundesstaaten, die eine Zerschlagung von Microsoft in zwei getrennte Unternehmen forderten. (PC-WELT, 07.06.2000, dpa/ sp)

Mehr zum Urteil finden sie hier:

Microsoft verurteilt (PC-WELT Online, 8.6.2000)

MS-Prozess: Regierung bleibt hart (PC-WELT Online, 6.6.2000)

Microsoft: Wir werden gewinnen (PC-WELT Online, 5.6.2000)

Microsoft: Flucht nach Kanada? (PC-WELT Online, 3.6.2000)

MS-Prozess: Aufteilung in 3 Firmen? (PC-WELT Online, 25.5.2000)

Microsoft: Zerschlagung schadet Wirtschaft (PC-WELT Online, 24.5.2000)

US-Regierung besteht auf Zerschlagung Microsofts (PC-WELT Online, 18.5.2000)

Microsoft soll zweigeteilt werden (PC-WELT Online, 29.4.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
101568