2131664

Angriff auf Macbook Pro

Microsoft Surface Book: Erstes Notebook von Microsoft

06.10.2015 | 18:11 Uhr |

Microsoft hat sein erstes selbst entwickeltes Notebook vorgestellt: das Microsoft Surface Book. Superschnell und mit pfiffigem Klappmechanismus. Damit lässt es sich auch als Tablet verwenden. Microsoft spricht vom ultimativen Laptop.

Das Surface Book ist das erste Notebook, das Microsoft selbst entwickelt hat. Damit greift Microsoft direkt das Apple Macbook Pro an. Das erkennt man augenscheinlich schon am hochwertig wirkenden Magnesiumgehäuse.

Das dünne Notebook besitzt eine beleuchtete Tastatur. Der Bildschirm ist 13,5 Zoll groß und löst mit 6 Millionen Pixel auf. Die Pixeldichte gibt Microsoft mit 267 PPI an.

Microsoft betont die hohe Qualität der Tastatur: Sie soll einen deutlich spürbaren Widerstand beim Tippen bieten und trotzdem sehr leise sein. Das 5-Punkt-Multitouch-Glas-Touchpad versteht alle Windows-10-Gesten.

Microsoft Surface Book
Vergrößern Microsoft Surface Book

12 Stunden Akkulaufzeit

Professionelle Anwender lockt Microsoft mit einer maximalen Akku-Laufzeit von 12 Stunden. Bis zu 1 TB Speicherplatz und 16 GB RAM sind möglich. Das Notebook ist 7,7 mm dünn.

Video: Microsoft stellt Surface Book vor

Die Performance soll das Surface Book zur idealen Plattform für Gamer und Action-Spiele-Fans machen. Dafür ist eine Nvidia Geforce GPU verbaut, die sich im Bodenteil unter der Tastatur befindet. Die Performance macht das Surface Book laut Herstellerangaben aber auch ideal für CAD und Grafikanwendungen und Videoschnitt. Dafür gibt es auch einen Pen, den man schon vom Surface Pro kennt.

Im Deckel unter dem TFT befinden sich dagegen die Intel i7-CPU und die gesamte Recheneinheit, der GDDR5 RAM und der Akku. Der Grund: Man kann den Bildschirm ganz leicht abnehmen und hält dann ein vollwertiges Tablet, also ein Surface, in der Hand.

Microsoft Surface Book
Vergrößern Microsoft Surface Book

Der Bildschirm lässt sich aber nicht nur abnehmen, sondern auch umklappen. Dann kann man das Surface Book als Clipboard nutzen. Ideal zum Lesen von eBooks oder zum Surfen im Web.

Und genauso leicht lässt sich der Bildschirm wieder befestigen am Bodenteil. Ein ausgeklügelter Klappmechanismus macht das möglich.

Microsoft zufolge ist das Surface Book das schnellste 13,5-Zoll-Notebook der Welt. Es soll um 2 Mal schneller als Macbook Pro sein.
Der Deckel besitzt nur einen Anschluss, mit dem via Surface-Connector-Adapter können alle anderen Anschlüsse verbunden werden. Im Bodenteil des Surface Book sind aber auch zwei USB-Anschlüsse und ein SD-Kartenleser integriert.

Microsoft verkauft das Surface Book zur Preisen ab 1499 Dollar ab dem 26. Oktober 2015. Vorbestellungen sind ab dem 7. Oktober möglich.

Microsoft Surface Book
Vergrößern Microsoft Surface Book
0 Kommentare zu diesem Artikel
2131664