1614265

Steve Ballmer plant weitere Windows-Hardware

26.10.2012 | 05:43 Uhr |

Microsoft-Chef Steve Ballmer stellt neben den hauseigenen Tablets mit Windows 8 auch weitere Hardware-Produkte in Aussicht.

In einem Interview mit BBC sprach Microsoft-Chef Steve Ballmer über die Zukunft des Unternehmens. Zu dieser würde auch eigene Hardware des Herstellers gehören. Sobald man interessante Marktchancen sehen würde, um einen neuen Standard zu definieren, würde man sich sofort in diese Möglichkeiten stürzen.

Erst im Juni hatte Microsoft mit seinen Surface-Tablets Geräte angekündigt, die wahlweise auf ARM-Prozessoren oder Intel-Chips setzen. Vorher hatte sich das Unternehmen primär auf Software-Produkte konzentriert und die Hardware Drittherstellern überlassen. Entsprechend verärgert fielen die Reaktionen der bisherigen Kooperationspartner aus, die durch Microsofts Einstieg nun um ihr eigenes Geschäftsfeld fürchten müssen. Viele Gerüchte gehen außerdem davon aus, dass Microsoft in Kürze ein eigenes Smartphone mit Windows Phone 8 als Betriebssystem ankündigen könnte.

Windows-7-Nachfolger - Windows 8: Alle neuen Funktionen vorgestellt

Analysten sehen in diesen Vorstößen ebenfalls große Gefahren. Die im Vergleich zu bisherigen Windows-Versionen neuen Touch-Elemente könnten die potenziellen Kunden auch zu Alternativen wie Apples Mac oder Googles Chrome OS treiben. Auch die kostenlos erhältlichen Linux-Distributionen Ubuntu oder Debian würden unter Umständen von den bei vielen Kunden skeptisch aufgenommenen Veränderungen in Windows 8  profitieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Was ist Windows 8?

Das neue Microsoft-Betriebssystem ist der Nachfolger von Windows 7 und erschien am 26. Oktober 2012. Windows 8 baut auf seinen sehr erfolgreichen Vorgänger auf und enthält den neuen Kachel-Startbildschirm, der sich an der Oberfläche mit rechteckigen Kästen orientiert, die Microsoft mit Windows Phone 7 eingeführt und später auch bei der Xbox 360 integriert hat. Der zunächst eingeführte Begriff der "Metro-Oberfläche" wurde kurz vor dem Start aus rechtlichen Gründen zurückgezogen. Inzwischen spricht Microsoft von "Windows-Live-Tiles".

1614265