253237

Microsoft Silverlight: Auch für Windows 2000 und Opera

09.05.2007 | 16:43 Uhr |

Microsofts in der Entwicklung befindliche Flash-Alternative Silverlight wird auch für Opera und Windows 2000 verfügbar sein.

Bisher ist Microsoft Silverlight nur als Vorabversion für Firefox, Internet Explorer und die Betriebssysteme Windows XP und Windows Vista erschienen. Das wird sich aber bis zur finalen Version ändern.

Einer Infografik von Microsoft zu Silverlight ist zu entnehmen, dass bei den Browsern, wie bisher auch bekannt, eine Unterstützung für Internet Explorer 6/7, Firefox 1.5/2.0 und Safari 2.0 geplant ist. Neu hinzugekommen ist in der Grafik das Logo für den Opera-Browser inklusive des Zusatzes „Soon“.

Auch bei den aufgelisteten Betriebssystemen wurde eine Änderung vorgenommen. So wird nun neben den bereits bekannten unterstützten Betriebssystemen Windows Vista, Windows XP, Server 2003 nun auch Windows 2000 aufgeführt – ebenfalls mit dem Zusatz „Soon“. Dass auch Apples OS X (sowohl Tiger als auch Leopard) unterstützt werden, war bereits bekannt. Zu einer Linux-Unterstützung konnte sich Microsoft dagegen noch nicht überwinden.

Derzeit ist Silverlight 1.0 als Beta 1 verfügbar . Erst kürzlich hatte Microsoft auch den neuen kostenlosen Dienst Silverlight Streaming vorgestellt, der das Streamen von hochauflösenden Videoinhalten erlaubt. Für derartige Inhalte stellt Microsoft kostenfrei 4 GB Speicherplatz zur Verfügung und das Unternehmen übernimmt auch die Verbreitung der Inhalte über sein flottes Content Delivery Network (CDN).

0 Kommentare zu diesem Artikel
253237