116926

Microsoft Sicherheitsempfehlung zum Sober-Wurm

05.01.2006 | 14:25 Uhr |

Microsoft warnt vor einer möglichen nächsten Sober-Welle ab 6. Januar.

Nach Analyse der bislang letzten Variante des Sober-Wurms wird diese am 6. Januar damit beginnen, auf bestimmten Websites nach Updates zu suchen ( wir berichteten ). Auch Microsoft reiht sich in den Chor der Warner ein und hat eine Sicherheitsempfehlung dazu veröffentlicht, bislang allerdings nur auf Englisch.

Im Microsoft Security Advisory (912920) wird diese Sober-Version als Win32/Sober.Z@mm bezeichnet, der Hersteller-unabhängige Name ist "CME-681" ( Common Malware Enumeration ). Microsoft warnt, dass der Wurm ab 6. Januar und dann im vierzehntägigen Rhythmus auf bestimmten Websites nach Updates schauen wird.

Microsoft fordert alle Windows-Anwender dazu auf Antivirus-Software einzusetzen und Windows regelmässig mit Updates zu aktualisieren. Microsoft weist ferner darauf hin, dass Windows-Anwender auch das Malicious Software Removal Tool zur Erkennung und Entfernung des Sober-Wurms einsetzen können.

Das Programm wurde zuletzt am Patch Day im Dezember 2005 aktualisiert und kann über Windows-Update oder das Microsoft Download-Center bezogen werden. Für den Patch Day am 10. Januar 2006 kündigt Microsoft eine weitere Aktualisierung des Tools an.

0 Kommentare zu diesem Artikel
116926