Microsoft

Service Pack 2 für Office 2007 steht bereit

Mittwoch den 29.04.2009 um 08:53 Uhr

von Hans-Christian Dirscherl

Service Pack 2 für Office 2007 steht bereit
Vergrößern Service Pack 2 für Office 2007 steht bereit
© 2014
Microsoft hat das Service Pack 2 für Office 2007 zum Download bereit gestellt. Neben vielen Fehlerkorrekturen erweitert das SP2 Office 2007 auch um neue Funktionen.
Das Service Pack 2 für Microsoft Office 2007 beinhaltet alle bis Februar 2009 erschienenen Patches und Updates für die Büro-Suite. Außerdem sind darin neue bisher unveröffentlichte Fehlerkorrekturen enthalten, die Microsoft speziell für dieses Service Pack entwickelt hat. Wie gehabt soll das Service Pack 2 Stabilität, Leistung und Sicherheit von Microsoft Office verbessern.

Das SP2 erweitert Microsoft Office 2007 aber auch um neue Funktionen. Beispielsweise um den Support für das Open Document Format (ODF), XML Paper Specification (XPS) und PDF. Damit lassen sich Dokumente, die als ODF 1.1 gespeichert sind, in Word, Excel, and PowerPoint öffnen, bearbeiten und wieder speichern. Und zwar als OpenDocument Text (*.odt - dieses Format ist übrigens auch das Standardformat von Openoffice.org), als OpenDocument Spreadsheet (*.ods) und als OpenDocument Presentations (*.odp). Dateien können mit dem SP2 zudem direkt als PDF oder XPS abgespeichert werden ohne dass zusätzliche Addons dafür erforderlich sind - hier zieht Microsoft Office also endlich mit Openoffice.org gleich, das schon länger die Möglichkeit bietet, Dateien als PDF abzuspeichern.

Außerdem verspricht das SP2 Verbesserungen beim Outlook-Kalender und bei RSS-Feeds. Outlook soll zudem durch das SP2 flotter arbeiten. Bei Excel werden unter anderem die Charts optimiert. Weitere Verbesserungen gibt es für Groove, InfoPath, OneNote, Powerpoint und einige andere Office-Komponenten. Das Microsoft Office Excel Chart Object Modell wurde in Word integriert.

Bei den Server-Komponenten wird mit Verbesserungen beim Content-Management und bei der Statusabfrage von Projekten erwartet. Insbesondere für die SharePoint Services und für das Zusammenspiel mit dem SharePoint Server SP2 verspricht das SP2 Neuerungen. Ebenfalls zum SP2 gehört das Microsoft Service Pack Uninstall Tool, mit dem sich Updates wieder entfernen lassen. Microsoft hat eine lange Liste mit allen Veränderungen und Neuerungen veröffentlicht.

Durch das Service Pack 2 werden folgende Anwendungen aktualisiert:
• Microsoft Office Basic 2007
• Microsoft Office Enterprise 2007
• Microsoft Office Home and Student 2007
• Microsoft Office Professional 2007
• Microsoft Office Professional Plus 2007
• Microsoft Office Small Business 2007
• Microsoft Office Small Business Management 2007
• Microsoft Office Standard 2007
• Microsoft Office Ultimate 2007
• Microsoft Office Access 2007
• Microsoft Office Excel 2007
• Microsoft Office InfoPath 2007
• Microsoft Office Outlook 2007
• Microsoft Office PowerPoint 2007
• Microsoft Office Publisher 2007
• Microsoft Office Word 2007
• Microsoft Office OneNote 2007
• Microsoft Office Groove 2007

Microsoft gibt das Service Pack 2 für Office 2007 für die Betriebssysteme Windows Vista SP1, Windows XP Service Pack 3, Windows Server 2008, Windows Server 2003 Service Pack 2 und Windows 7 frei. Der Download des Microsoft Office 2007 Service Pack 2 ist je nach vorhandener Installation bis zu 294 MB groß . Das Service Pack 2 wird vorerst aber nicht über die automatische Update-Funktion angeboten, jeder interessierte Anwender muss es sich also von Hand herunterladen . Erst um den 28. Juli herum soll das SP2 via Auto-Update auf die Rechner kommen.

Zum SP2 für Vista gibt es ebenfalls neue Informationen. Es erscheint wohl doch nicht mehr im April, stattdessen erwarten Microsoft-Kenner als Release-Date für das Service Pack 2 für Windows Vista Anfang Mai .

Mittwoch den 29.04.2009 um 08:53 Uhr

von Hans-Christian Dirscherl

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
85828