254111

Microsoft Patch: Probleme beim Download

10.11.2005 | 13:55 Uhr |

Wer den Software Update Service von Microsoft nutzt, muss länger auf den Patch warten.

Während die meisten Windows-Benutzer das am Dienstag bereit gestellte Sicherheits-Update MS05-053 wie gewohnt über das automatische Windows Update herunter laden können, müssen SUS-Benutzer warten. Unternehmen und Organisationen, die Updates über den Software Update Service (SUS) beziehen, werden von Microsoft vertröstet.

In einem Microsoft-Diskussionsforum für SUS-Benutzer bestätigte Microsoft-Manager Bobbie Harder am Dienstag Probleme mit der Auslieferung des Updates über SUS. Er kündigte an, das Update würde ab 17:00 Uhr Ortszeit (US-Westküste) auch über SUS bereit stehen.

Am Mittwoch gab es jedoch immer noch kein Update. In einem Beitrag von Mittwoch Abend im Weblog des Microsoft Sicherheits-Teams heißt es dazu, man sei auf ein Problem mit SUS 1.0 gestoßen, das die Auslieferung des Update verhindere. Man untersuche die Sache und arbeite an einer Lösung. Die anderen Verteilungskanäle, darunter auch Windows Server Update Services (WSUS), seien nicht betroffen.

Der Software Update Service ist ein Dienst ähnlich dem Windows Update für einzelne PCs. Er ist jedoch für Unternehmensnetze gedacht, die sich hinter einer Firewall befinden. SUS soll nach Plänen von Microsoft Ende 2006 eingestellt werden. Daher sollten alle SUS-Nutzer auf den neueren WSUS umstellen.

Das Problem wird dadurch verschärft, das bereits ein Trojanisches Pferd bekannt ist, das die Ausnutzbarkeit der Sicherheitslücke demonstriert. Die Installation des neuesten Sicherheits-Updates ist also nichts, das auf die lange Bank geschoben werden sollte.

Trojanisches Pferd nutzt neueste Windows-Lücke (PC-WELT Online, 10.11.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
254111