252895

Microsoft Patch Day mit 11 Security Bulletins

06.10.2006 | 08:48 Uhr |

Am kommenden Dienstag ist wieder der Tag der Sicherheits-Updates bei Microsoft. Für den 10. Oktober hat Microsoft insgesamt 11 Security Bulletins angekündigt, davon mindestens zwei als kritisch eingestufte.

Microsofts Ankündigung verheißt Administratoren wieder einmal eine arbeitsreiche Zeit. Die zu den in Aussicht gestellten 11 Security Bulletins gehörenden Sicherheits-Updates wollen auf unerwünschte Nebenwirkungen getestet und auf die betroffenen Rechner verteilt werden.

Allein für Windows sind insgesamt sechs Security Bulletins angekündigt, davon zumindest eines mit dem höchsten Schweregrad "kritisch". Weitere vier Security Bulletins werden Microsoft Office betreffen, auch hier mindestens eines zu einer kritischen Sicherheitslücke. Hinzu kommt noch eines für das .NET Framework, das lediglich mit der Sicherheitsstufe "moderat" versehen ist.

Außerdem wird Microsoft, wie üblich ein paar Stunden früher, eine aktualisierte Fassung seiner kleinen Wurmkur bereit stellen, die auf den Namen "Microsoft Windows Malicious Software Removal Tool" hört. Schließlich hat Microsoft auch noch zwei Updates angekündigt, die nicht die Sicherheit betreffen.

Weitere Details gibt Microsoft vorab nicht bekannt. Anwendern wie IT-Fachleuten bleibt also nur die Hoffnung, dass Microsoft auch einige der bekannten und zum Teil schon praktisch ausgenutzten Sicherheitslöcher im Internet Explorer stopfen wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
252895