61706

Microsoft Patch Day Vorschau

09.09.2005 | 08:35 Uhr |

Microsoft kündigt für den kommenden Dienstag nur ein einziges Security Bulletin an.

Am kommenden Dienstag ist es wieder soweit: Microsoft stellt wie an jedem zweiten Dienstag eines Monats wichtige Updates für Windows und andere Microsoft-Produkte bereit. Die Ankündigung für den Patch Day im September verspricht einen vergleichsweise ruhigen Tag für Administratoren, denn es soll nur ein einziges Security Bulletin geben.

Dieses Security Bulletin betrifft Windows und erhält die höchste Dringlichkeitsstufe "kritisch". Laut Ankündigung könnte das damit verbundene Update einen Neustart von Windows erfordern - oder auch nicht. Im Weblog des Microsoft Security Response Center hingegen schreibt Mike Reavey, man erwarte nicht, dass ein Neustart erforderlich sein werde.

Bereits einige Stunden vor der Veröffentlichung dieses Security Bulletins wird eine neue Version des Microsoft "Malicious Software Removal Tool" (MSRT) bereit gestellt. Dessen Fähigkeiten zum Entfernen einiger Würmer werden auf weitere Schädlinge ausgedehnt.

Schließlich soll es noch ein wichtiges, aber nicht sicherheitsrelevantes Update für Windows geben. Alle Updates werden über die üblichen Kanäle von Windows Update bis zum Download Center verfügbar sein, wobei das MSRT nicht über die Software Update Services (SUS) erhältlich sein wird. Weitere Details gibt Microsoft vorab nicht bekannt.

Das Sicherheitsunternehmen Eeye meint allerdings schon zu wissen, dass das kommende Security Bulletin keine der Sicherheitslücken betreffen wird, die bei Eeye teilweise schon seit fast einem halben Jahr darauf warten, veröffentlicht zu werden. Dabei beginnt Eeye die Zählung der "Überfälligkeit" eines Updates erst 60 Tage nach der Meldung einer Schwachstelle an Microsoft.

Neu IE-Sicherheitslücken betreffen auch Outlook (PC-WELT Online, 08.09.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
61706