1245973

Microsoft Patch-Day Oktober

14.10.2005 | 11:00 Uhr |

Kritische Windows-Lücken geschlossen: Insgesamt acht verwundbare Stellen in Betriebssystem und Tools gestopft.

Der monatliche Patchday von Microsoft bringt im Oktober eine ganze Reihe von Verbesserungen, die die Sicherheit der Microsoft-Betriebssysteme verbessern soll. In Windows XP sorgt der automatische Aktualisierungsdienst für das Einspielen, bei anderen Versionen muss der Anwender teils selbst die Initiative ergreifen und die Microsoft Update-Seite ansteuern, wo automatisch ermittelt wird, welche der Patches tatsächlich notwendig sind, um das System auf den neuesten Stand zu bringen.

Immerhin zwei kritische Lücken wurden entdeckt, die es ermöglichen, über Lücken in DirectShow und MSDC/COM+ von außen Software ins System zu schleusen. Die Gefährlichkeit von immerhin vier weiteren Lücken wurden als hoch eingestuft, sie betreffen die Client Services für NetWare, Plug-and-Play, die Windows Shell und die Microsoft Collaboration Data Objects. Zwei weitere, mittelschwere Anfälligkeiten in FTP-Client und Network Connection Manager werden ebenfalls geschlossen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1245973