95672

Microsoft Patch Day: 12 Security Bulletins

04.08.2006 | 13:55 Uhr |

Am kommenden Dienstag stehen wieder eine ganze Reihe von Sicherheits-Updates an, darunter auch solche gegen Angriffe auf Microsoft Office.

Für den nächsten Patch Day am 8. August hat Microsoft insgesamt zwölf Security Bulletins angekündigt. Allein zehn davon werden sich mit Sicherheitslücken in Windows befassen, zwei weitere betreffen Microsoft Office.

Von den zehn Security Bulletins für Windows wird sich mindestens eines mit einer als "kritisch" eingestuften Sicherheitslücke beschäftigen. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass mehr als eine schwerwiegende Schwachstelle geflickt wird. Einige dieser Updates können einen Neustart von Windows erforderlich machen.

Trotz etlicher Updates in den letzten Monaten bieten Microsofts Office-Pakete immer noch Angriffsflächen für Malware. Präparierte Office-Dokumente können dazu benutzt werden, um Spionage-Programme einzuschleusen. Daher wird zumindest eines der am 8. August zu erwartenden Security Bulletin zu Office mit dem höchsten Schweregrad versehen sein.

Bereits einige Stunden früher wird Microsoft wie üblich eine aktualisierte Fassung seiner kleinen Wurmkur namens "Malicious Software Removal Tool" bereit stellen. Neben diesen Sicherheits-Updates kündigt Microsoft auch noch zwei weitere, nicht sicherheitsrelevante Updates an. Einzelheiten zu betroffenen Plattformen und Anwendungen gibt Microsoft nicht vorab bekannt.

Microsoft Security Bulletin Advance Notification

0 Kommentare zu diesem Artikel
95672