2226782

Microsoft Paint für Windows 10 erhält 3D-Unterstützung

11.10.2016 | 10:22 Uhr |

Microsoft spendiert der Paint-App in Windows 10 ein umfangreiches Update inklusive 3D-Unterstützung. Hier zwei Promo-Clips.

Es ist ein offenes Geheimnis, dass Microsoft an einer neuen Version von Paint arbeitet. Nun sind die ersten Details zu den geplanten Neuerungen bekannt geworden. Ein oder eine Twitter-Nutzer(in) namens WalkingCat haben zwei Promo-Videos geleakt , die Microsoft bereits für die neue Version von Paint für Windows 10 produziert hat.

Dem ersten Video ist zu entnehmen, dass Microsoft komplett die Oberfläche von Paint überarbeitet hat und es sich künftig um eine UWP-App handelt. Paint lässt sich auch über Touch per Finger oder Stift steuern. Die spannendste Neuerung ist allerdings, dass mit Paint künftig auch 3D-Objekte gezeichnet werden können, was völlig neue Möglichkeit eröffnet. In 2D gezeichnete Objekte werden dabei auf Wunsch in 3D-Objekte umgewandelt. Hinzu kommen spezielle 3D-Pinsel und -Werkzeuge, die bei der Erstellung von 3D-Modellen helfen. Die 3D-Modelle dürfen auch mit anderen Nutzern ausgetauscht werden.

Beim zweiten Video handelt es sich um ein Tutorial-Video, in dem einige der neuen Funktionen von Paint erklärt werden. Hier gibt es auch Tipps für die Erstellung aufwendigerer Zeichnungen mit Paint.

Microsoft wird vermutlich die neue Paint-Version auf seinem Event in New York am 26. Oktober vorstellen, wo es um die Zukunft von Windows 10 gehen wird und auch neue Hardware erwartet wird. Vermutlich wird dann auch zeitgleich eine erste Preview-Version der neuen Paint-App erscheinen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2226782