60270

Microsoft Office unter Linux benutzen

28.03.2002 | 15:15 Uhr |

Linux ist als Betriebssystem eine ernstzunehmende Alternative zu Windows. Doch die meisten PC-Anwender wollen nicht auf ihre gewohnten Windows-Anwendungen verzichten und schrecken deshalb vor einem Wechsel zurück. Jetzt stellte die US-Firma Codeweavers das Crossover Office 1.0.0 vor. Mit diesem Programm können Sie Ihr lieb gewonnenes Microsoft Office vollständig unter Linux nutzen.

Linux ist als Betriebssystem eine ernstzunehmende Alternative zu Windows. Doch die meisten PC-Anwender wollen nicht auf ihre gewohnten Windows-Anwendungen verzichten und schrecken deshalb vor einem Wechsel zurück. Jetzt stellte die US-Firma Codeweavers das Crossover Office 1.0.0 vor.

Mit Crossover Office können Sie Microsoft Office und Lotus Notes unter einem Linux-System betreiben. Sie müssen also nicht wie bisher eine komplette Windows-Umgebung für Ihren Rechner emulieren, zum Beispiel mit VMware oder Wine, sondern arbeiten mit Microsoft Office direkt unter Linux.

Crossover Office basierte auf dem Wine-Projekt und stellt eine Windows-API ("Application Programming Interface", also eine Programmier- und Anwendungsschnittstelle) unter Linux zur Verfügung. Sie können Crossover Office unter Gnome und KDE, den beiden gängigen grafischen Bedienoberflächen für Linux einrichten. Nach der Installation von Crossover Office können Sie Microsoft Office 97 und 2000 wie unter Windows installieren und durch einen Klick auf das Desktop-Icon starten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
60270