88002

Microsoft Office 2003 ist fertig

20.08.2003 | 10:46 Uhr |

Microsoft hat die Kernprodukte seiner nächsten Office-Suite fertig und in die Produktion gegeben. In den USA sind die Office-2003-Versionen gegenüber Office XP laut Microsoft im Preis gleich geblieben.

Microsoft hat die Kernprodukte seiner nächsten Office-Suite fertig und in die Produktion gegeben. Auch Hersteller beliefert Microsoft bereits, wie unsere Schwesterpublikation Tecchannel berichtet. In den USA sind die Office-2003-Versionen gegenüber Office XP laut Microsoft im Preis gleich geblieben.

Als Kernkomponenten versteht Microsoft die Programme Word, Excel, Powerpoint, Access, Outlook, Visio, Frontpage und Publisher. Die Office-Produkte sollen ab 1. September auf der Liste für Volumenlizenzen auftauchen. Seitens der Hardware-Hersteller seien erste Systeme mit vorinstalliertem Office Ende September zu erwarten. In den Vereinigten Staaten und Kanada kommt Office 2003 am 21. Oktober in den Einzelhandel. Zu diesem Zeitpunkt feiert Microsoft auch den weltweiten Launch des Produkts.

Nach Angaben von Microsoft kostet die Studenten- und Lehrer-Ausgabe von Office 2003 in den Staaten 149 US-Dollar. Die Office Standard Edition 2003 kommt auf 399 US-Dollar, die Professional Edition auf 499 US-Dollar. Für Standalone-Applikationen sind 229 US-Dollar (Word, Excel, Access, PowerPoint) und 109 US-Dollar (Outlook) zu zahlen. Die neuen Applikationen Infopath und Onenote werden für jeweils 199 US-Dollar verkauft. Microsoft hat eine Liste der Preise für Office 2003 im Web zusammengestellt.

Office 2003: Sechs verschiedene Editionen des Office-Pakets (PC-WELT Online, 02.04.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
88002