128132

Microsoft: Mehr Details in der Patch-Day-Vorschau

24.05.2007 | 15:08 Uhr |

Ab Juni will Microsoft vor jedem Patch Day eine detailliertere Ankündigung veröffentlichen. Diese so genannte "Advance Notification" wird dann auch an anderer Stelle als bisher auf der Microsoft-Website zu finden sein.

Am zweiten Dienstag jedes Monats stellt Microsoft üblicherweise Security Bulletins nebst Sicherheits-Updates bereit. Bereits in der Woche davor, am Donnerstag Abend europäischer Zeit, veröffentlicht Microsoft seit November 2004 eine Ankündigung dazu, die "Advance Notification". Diese soll ab dem kommenden Monat mehr Details als bisher enthalten und einen anderen Platz auf der Website bekommen, wie Mark Miller vom Microsoft Sicherheitsteam in dessen Weblog angekündigt hat.

Bislang ist Microsoft recht zurückhaltend mit genauen Angaben zu kommenden Security Bulletins. Die Vorabinformationen sind auf die Anzahl der geplanten Security Bulletins für eine Produktgruppe, etwa Windows, Office oder Exchange, beschränkt sowie auf den maximal zu erwartenden Schweregrad der darin behandelten Schwachstellen.

Am 7. Juni will Microsoft erstmals eine detaillierte Vorschau auf den bevorstehenden Patch Day veröffentlichen. Darin soll zu jedem einzelnen Security Bulletin aufgeführt werden, wie schwerwiegend die jeweilige Sicherheitslücke ist, welche Folgen ihre Ausnutzung haben kann und welche Software davon betroffen ist.

Zugleich wird die bisherige URL der Advance Notification zu einer allgemeinen Informationsseite über den Advance Notification Service degradiert, wird jedoch einen Link zur jeweils neuesten Ankündigung enthalten. Die monatliche Ankündigung finden Sie ab Juni jeweils auf der Seite, die nach der Veröffentlichung der Security Bulletins eine Zusammenfassung des Patch Days ("Security Bulletin Summary") bietet. Die Adresse ändert sich also jeden Monat.

0 Kommentare zu diesem Artikel
128132