94446

Microsoft: Keine Beta von Windows Vista SP 1 in absehbarer Zeit

19.07.2007 | 16:02 Uhr |

Microsoft hat Berichte dementiert, dass in absehbarer Zeit mit einer Beta von Windows Vista Service Pack 1 zu rechnen ist.

Microsoft hat sich angesichts der anhaltenden Berichte über eine nahende Beta des Service Pack 1 für Windows Vista zu Wort gemeldet. In der auf der Microsoft-Site von MVP Steven Bink (MVP steht für Microsoft Most Valuable Professionals ) veröffentlichten Mitteilung, lässt Microsoft die Webgemeinde wissen, dass eine Beta des Service Pack 1 für Windows Vista erst irgendwann dieses Jahr zu erwarten ist.

Anschließend erläutert Microsoft, dass die Entwicklung von Service Packs Teil des traditionellen Software-Lebenszyklus seien. Es sei auch üblich, dass Vorabversionen solcher Service Packs einem kleinen Kreis an Testern zur Verfügung gestellt würden, um von diesen Testern Feedback zu erhalten, der zu einer Verbesserung der Qualität der Service Packs führe.

Abschließend weist Microsoft darauf hin, dass Service Packs nur ein Teil der Bemühungen seien, ein Betriebssystem zu verbessern. Der andere Teil sei Windows Update, über den Anwender sofort wichtige Updates erhalten, sobald diese verfügbar sind. Seit der Veröffentlichung von Windows Vista seien bereits Updates ausgeliefert worden und nunmehr würden bereits über 2,1 Millionen Geräte durch Windows Vista unterstützt und mehr als 2000 Anwendungen seien geeignet für den Einsatz unter dem neuen Windows-Betriebssystem. „Wir glauben, dass unsere Kunden bereits jetzt ein großartiges Erlebnis bei der Nutzung von Windows Vista haben“, schließt das Microsoft-Statement.

Damit deutet Microsoft an, dass es keinen öffentliche Beta-Version von Windows Vista Service Pack 1 geben wird. Was an sich auch logisch ist, denn auch bisher gab es nie Beta-Versionen von Service Packs.

0 Kommentare zu diesem Artikel
94446