1983132

Microsoft-Hotfix macht Internet Explorer wieder schneller

18.08.2014 | 11:36 Uhr |

Microsoft hat für den Internet Explorer einen Hotfix veröffentlicht, der Geschwindigkeitsprobleme beim Browser lösen soll.

Zweite Panne beim August-Patch-Day: Nach dem Rückruf von MS14-045 muss Microsoft ein zweites Mal nachbessern. Das zum Patch-Day veröffentlichte kumulative Update für den Internet Explorer enthielt einen Fehler, der die Geschwindigkeit des Microsoft-Browsers negativ beeinflusst.

Den Fehler räumt Microsoft in diesem Knowledge-Base-Eintrag (KB 2991509) ein. Betroffen sind alle Versionen angefangen vom Internet Explorer 7 bis Internet Explorer 11. Das Problem tritt laut Microsoft im Zusammenhang mit Web-Anwendungen auf, die "modale Dialoge" öffnen. Solche "modalen Dialoge" sind Dialogboxen die beim Surfen auf einer Website erscheinen und den Anwender zum Fällen einer Entscheidung zwingen, also nicht einfach geschlossen werden können, ohne einen Button zu drücken.

Microsoft bietet hier auch einen Hotfix für das Problem zum Download an. Es gibt den Hotfix in diversen Varianten, je nach verwendetem Betriebssystem und IE-Version.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1983132