136592

Microsoft: Hacks ohne Ende

24.01.2001 | 11:59 Uhr |

Microsoft hat es zur Zeit nicht leicht. Immer wieder werden die Web-Seiten des Konzerns von Angreifern attackiert und verunstaltet. Diesmal wurde ein erfolgreicher Hack aus dem Land der Kiwis und Schafzüchter vermeldet.

Microsoft hat es zur Zeit nicht leicht. Immer wieder werden die Web-Seiten des Konzerns von Angreifern attackiert und verunstaltet. Diesmal wurde ein erfolgreicher Hack aus dem Land der Kiwis und Schafzüchter vermeldet.

Unbekannte Hacker haben die Website des Softwaregiganten Software in Neuseeland verunstaltet. Wie der Internet-Überwachungsdienst Attrition.com berichtete, hinterließen die Hacker in englischen Slang die Nachricht: "security wuz broke'n" (Sicherheitsvorkehrungen wurden durchbrochen).

Es sei bereits das sechste Mal, dass eine Microsoft-Website verunstaltet wurde. Zuvor habe es unter anderem Überfälle auf Webseiten in Slowenien und Brasilien gegeben. Für den Hackereinbruch werde die Gruppe "Prime Suspectz" (Hauptverdächtige) verantwortlich gemacht. (PC-WELT, 24.01.2001, dpa/ mp)

MS-Hacker Dimitri entlassen (PC-WELT Online, 05.01.2001)

Microsoft zum dritten Mal gehackt? (PC-WELT Online, 08.11.2000)

Microsoft wieder gehackt (PC-WELT Online, 06.11.2000)

Microsoft selbst schuld? (PC-WELT Online, 31.10.2000)

Microsoft gehackt (PC-WELT Online, 30.10.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
136592