250373

Microsoft Habu: Neue Lasermaus für Gamer

23.08.2006 | 12:09 Uhr |

Microsoft und Razer haben auf der Games Convention in Leipzig die erste gemeinsam entwickelt Maus vorgestellt. Sie soll unter dem Namen "Microsoft Habu" im Oktober auf den Markt kommen und will mit diversen Extras bei Gamern punkten.

Etwas früher als geplant hat Microsoft das Geheimnis rund um die Site Notfornoobs.com gelüftet ( wir berichteten ). Der Countdown sollte ursprünglich am kommenden Freitag ablaufen. Passend zum Start der Games Convention haben Microsoft und Razer allerdings die Vorstellung des neuen Produkts vorgezogen.

Bei dem Produkt handelt es eine neue Laser-Maus, die unter dem Namen Microsoft Habu auf den Markt kommen wird. Dank der Zusammenarbeit mit den Game-Hardware-Spezialisten von Razer soll die Maus mit einer Präzision von bis zu 2000 dpi arbeiten.

Ähnlich wie bei den Logitech-Gamer-Mäusen lässt sich auch bei der Habu während des Spiels über Knöpfe die Genauigkeit der Maus in den Schritten 400, 800, 1600 und 2000 dpi ändern. Razers "Always-On"-Technologie soll für "kaum wahrnehmbare" Latenzzeiten der Maus sorgen. Selbst schnelle Bewegungen soll die Maus erkennen und an den PC weiterleiten können. Laut Angaben von Microsoft stellen Beschleunigungen von bis zu 20G und Bewegungen bis 110 Zentimetern pro Sekunde kein Problem dar.

Die Habu besitzt außerdem sieben programmierbare Knöpfe, bei denen Razers Hypersponse-Technologie die Latenzen minimiert. Bis zu fünf Profile können im integrierten Speicher der Maus gespeichert werden.

Die Unterseite verfügt über Teflon-Füße die ein sanftes und leises Gleiten ermöglichen. Das Design wurde für Rechtshänder optimiert, so dass die Maus auch bei langen Spielzeiten bequem in der Hand liegen soll. Glowpipe-Seitenschienen und große, gummierte Buttons leisten hierzu ebenfalls ihren Beitrag. Zusätzlich können die Seitenpanele passend für unterschiedliche Handgrößen ausgetauscht werden. Ein dünnes, flexibles Kabel soll laut Angaben von Microsoft bei den Spielern das Gefühl erwecken, sie hätten eine kabellose Maus in der Hand.

"Die Microsoft Hardware Group zeichnet sich aus, wenn es um Komfort und Design geht - und wir ergänzen das mit unserer jahrelangen Erfahrung in Sachen Leistung und Präzision bei PC-Spielen. Dadurch bringen wir das Spielerlebnis des Kunden und die Produktqualität auf ein neues Level", erklärt Razer-Chef Robert Krakoff die Zusammenarbeit mit Microsoft. In Kürze wollen die beiden Unternehmen gemeinsam weitere Gameing-Produkte vorstellen.

Microsoft Habu wird ab Oktober im Handel erhältlich sein. Der Preis: 59,95 Euro.

Auf der Games Convention ist die Microsoft Habu in Halle 2 am Stand J87 zu sehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
250373