249897

Anwender dürfen Office & Co. nun abonnieren

03.07.2008 | 12:07 Uhr |

Microsoft wird US-Anwendern ab Mitte Juli die Möglichkeit anbieten, ein Software-Paket, das unter anderem Office enthält, für einen jährlich zu zahlenden Betrag zu abonnieren.

Microsoft hat in den USA das neue Software-Abo-Paket Microsoft Equipt vorgestellt. Das neue Paket enthält die Home and Student Edition von Office 2007, die Sicherheitslösung Windows Live OneCare und diverse andere Applikationen, darunter Windows Live Mail und Windows Live Messenger.

Das Paket wird Microsoft ab dem 15. Juli zu einer jährlichen Gebühr in Höhe von 69,99 US-Dollar anbieten. Die Verkaufsfassung von Office 2007 Home and Student Edition kostet dagegen 149,95 US-Dollar. Ein 1-Jahres-Abo von Windows Live OneCare ist für 49,99 US-Dollar erhältlich.

Geht man von der Zeitdauer aus, die verging, bis Office 2003 durch Office 2007 abgelöst wurde (also vier Jahre), dann fällt der jährliche Preis für das neue Abo-Paket relativ hoch aus. Daher würde es sich eher lohnen, das betreffende Office-Paket als Vollversion zu erwerben. Vor allem dann, wenn man Office häufiger im Einsatz hat.

Auf der Habenseite steht dagegen, dass der Käufer die Sicherheitslösung Windows Live OneCare und automatisch die neueste Office-Version erhält . Sollte Microsoft also während der Abo-Zeitdauer eine neue Office-Version veröffentlichen, dann erhalten Abonennten automatisch die neue Version.

Microsoft versucht aber auch auf eine andere Art und Weise das Abo-Paket schmackhaft zu machen: Die Verkaufsfassung von Office 2007 Home and Student Edition darf in der Regel nur auf einem PC installiert werden. Abonennten von Microsoft Equipt erhalten dagegen Lizenzen für bis zu drei PCs, auf denen Office installiert werden darf. Damit ist Equipt auch für kleine Büros interessant, denen die in Home and Student Edition enthaltenen Applikationen (Excel 2007, Word 2007, PowerPoint 2007 und OneNote 2007) genügen.

In den USA wird Microsoft Equipt ab dem 15. Juli zunächst nur über den Händler Circuit City erhältlich sein. Andere Händler werden das Paket dann später ebenfalls anbieten. Bisher ist das Angebot von Microsoft jedoch nicht für Deutschland geplant.

0 Kommentare zu diesem Artikel
249897