16354

Microsoft-Software gratis für Studenten

19.02.2008 | 12:45 Uhr |

Bill Gates hat den Startschuss für "Microsoft DreamSpark" gegeben. Die neue Initiative soll Millionen von Studenten weltweit die Möglichkeit bieten, kostenlos an Entwicker- und Designer-Tools von Microsoft zu gelangen.

Zum Start ist "Microsoft DreamSpark" für rund 35 Millionen Studenten in Deutschland, Belgien, Finnland, Frankreich, Spanien, Schweden, der Schweiz, Großbritannien und natürlich auch den USA verfügbar. Im Laufe der nächsten Monate soll "DreamSpark" auf den Rest der Welt erweitert werden und somit geschätzt einer Milliarde Studierenden zur Verfügung stehen.

"Wir wollen alles uns Mögliche tun, um die nächste Generation der Technologie-Anführer mit dem Wissen und den Tools auszustatten, die sie dazu befähigt, mit der Magie von Software das Leben zu verbessern, Probleme zu lösen und das ökonomische Wachstum zu fördern", sagte Gates.

Microsoft bietet Microsoft DreamSpark allen Studenten an, deren Studiengänge die Bereiche Technologie, Design, Mathematik, Wissenschaft und Maschinenbau berühren. Zu den kostenlosen Tools, die diese Studenten erhalten, gehören die Entwicklerwerkzeuge Visual Studio 2005 Professional Edition, Visual Studio 2008 Professional Edition, XNA Game Studio 2.0 und ein zwölfmonatiges Abo für den XNA Creators Club. Hinzu kommen mit Expression Studio die Designer-Tools Expression Web, Expression Blend, Expression Design und Expression Media. Als Plattformen bietet Microsoft den Studenten SQL Server 2005 (Developer Edition) und Windows Server 2003 (Standard Edition) gratis zum Download an.

Weitere Infos zu Microsoft DreamSpark finden Sie auf dieser offiziellen Seite.

Um an die Software zu gelangen, müssen sich Studenten via Windows Live ID anmelden und anschließend die an der Initiative teilnehmende Einrichtung angeben, an der sie studieren. Diese Einrichtung bestätigt dann, ob der Anwender Student ist und anschließend ist der Download der Software möglich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
16354