12.11.2012, 18:04

Michael Söldner

Microsoft

DirectX 11.1 exklusiv für Windows 8

©microsoft.com

Microsofts Schnittstelle DirectX 11.1 wird nur für Computer mit Windows 8 als Betriebssystem ausgeliefert.
Mit DirectX hat Microsoft eine Schnittstelle geschaffen, die die Entwicklung von Spielen oder Multimedia-Programmen deutlich vereinfachen soll. Das derzeit aktuelle DirectX in der Version 11 ist exklusiv für Rechner mit Windows 7 und Windows Vista erhältlich. Der Nachfolger, DirectX 11.1, soll hingegen nur für Computer mit Windows 8 als Betriebssystem angeboten werden. Eine nachträgliche Veröffentlichung für Windows 7 wie beim Vorgänger DirectX 11 für Windows Vista sei hingegen nicht vorgesehen.
Zu den wichtigsten Neuerungen von DirectX 11.1 gehört unter anderem eine native Unterstützung für stereoskopische 3D-Inhalte. Spiele, die speziell auf das neue DirectX ausgelegt sind, müssen also zwingend auch einen 3D-Modus beinhalten.
Mit dem ursprünglich exklusiv für Windows 7 angebotenen DirectX 11 wollte Microsoft die Verbreitung seines Betriebssystems forcieren. Auch Windows 8 soll von der nur für dieses OS angebotenen neuen DirectX-Schnittstelle profitieren. Es bleibt abzuwarten, wie Spieler auf diese Exklusivität reagieren. Auch das Interesse der Spieleentwickler an der neuen Schnittstelle wird eine große Rolle bei der Verbreitung spielen.
Kommentare zu diesem Artikel (8)
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

In diesem Artikel lesen Sie alle Details zu allen Funktionen von Windows 8. mehr

Windows 7: Alle Informationen
Windows 7
Alle Details

In diesem Windows-7-Ratgeber lesen Sie alle Details zu allen Windows-7-Funktionen. mehr

1631246
Content Management by InterRed