1631246

DirectX 11.1 exklusiv für Windows 8

12.11.2012 | 18:04 Uhr |

Microsofts Schnittstelle DirectX 11.1 wird nur für Computer mit Windows 8 als Betriebssystem ausgeliefert.

Mit DirectX hat Microsoft eine Schnittstelle geschaffen, die die Entwicklung von Spielen oder Multimedia-Programmen deutlich vereinfachen soll. Das derzeit aktuelle DirectX in der Version 11 ist exklusiv für Rechner mit Windows 7 und Windows Vista erhältlich. Der Nachfolger, DirectX 11.1 , soll hingegen nur für Computer mit Windows 8 als Betriebssystem angeboten werden. Eine nachträgliche Veröffentlichung für Windows 7 wie beim Vorgänger DirectX 11 für Windows Vista sei hingegen nicht vorgesehen.

Zu den wichtigsten Neuerungen von DirectX 11.1 gehört unter anderem eine native Unterstützung für stereoskopische 3D-Inhalte. Spiele, die speziell auf das neue DirectX ausgelegt sind, müssen also zwingend auch einen 3D-Modus beinhalten.

So erhöhen Sie die Leistung der Grafikkarte - System-Tuning

Mit dem ursprünglich exklusiv für Windows 7 angebotenen DirectX 11 wollte Microsoft die Verbreitung seines Betriebssystems forcieren. Auch Windows 8 soll von der nur für dieses OS angebotenen neuen DirectX-Schnittstelle profitieren. Es bleibt abzuwarten, wie Spieler auf diese Exklusivität reagieren. Auch das Interesse der Spieleentwickler an der neuen Schnittstelle wird eine große Rolle bei der Verbreitung spielen.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Was ist Windows 8?

Das neue Microsoft-Betriebssystem ist der Nachfolger von Windows 7 und erschien am 26. Oktober 2012. Windows 8 baut auf seinen sehr erfolgreichen Vorgänger auf und enthält den neuen Kachel-Startbildschirm, der sich an der Oberfläche mit rechteckigen Kästen orientiert, die Microsoft mit Windows Phone 7 eingeführt und später auch bei der Xbox 360 integriert hat. Der zunächst eingeführte Begriff der "Metro-Oberfläche" wurde kurz vor dem Start aus rechtlichen Gründen zurückgezogen. Inzwischen spricht Microsoft von "Windows-Live-Tiles".

1631246