26228

Direct-X 10.1 ist die finale Version von Direct-X 10

05.12.2007 | 14:57 Uhr |

Nach Direct-X 10.1 werden keiner 10er-Folgeversionen mehr erscheinen. Während DX 10.1 im ersten Quartal 2008 kommen soll, wird der Sprung auf Direct-X 11 noch einige Jahre dauern.

Laut Richard Huddy, Developer Relations Manager bei AMD, wird es von Direct-X 10 nach dem Update auf Version 10.1 keine weiteren Versionen geben. Microsoft wird sich statt dessen auf die Entwicklung von Direct-X 11 beschränken. AMD lieferte mit den ATI-Radeon-HD-3850- und -3870-GPUs die ersten Grafikchips aus, die hardwaremäßig Direct-X-10.1-kompatibel sind.

Damit können sich die Grafikchip-Hersteller darauf konzentrieren, die Leistung ihrer Produkte zu verbessern, anstatt ständig zusätzliche neue Features einbauen zu müssen. Direct-X 10.1 wird mit dem ersten Servicepack für Windows Vista kommen. Letzteres wird für das erste Quartal 2008 erwartet. Für Direct-X 11 ist hingegen noch keinen Zeitplan bekannt. Allerdings ist davon auszugehen, dass die Entwicklung in jedem Fall noch einige Jahre dauern wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
26228