55300

Microsoft: Die Patches für April sind da

13.04.2005 | 10:44 Uhr |

Patch-Tag bei Microsoft: Von zahlreichen kritischen Sicherheitslücken sind Windows, Word, der Internet Explorer und andere Microsoft-Anwendungen betroffen.

Die Microsoft Sicherheits-Updates des Monats April sind - wie von uns bereits angekündigt - da. Anwender dürfen wieder reichlich Patches herunterladen: Fünf als "kritisch" und drei als "wichtig" eingestufte Bulletins beziehungsweise Patches sollen diverse Lücken schließen.

Die ersten fünf Fehlerbeschreibungen gelten als " kritisch" . In der Regel besteht das Problem darin, dass durch Fehler in der jeweiligen Software ein Angreifer die Kontrolle über das betroffene System erlangen und seinen Programmcode ausführen kann. Gelegentlich lassen sich die Schwachstellen auch für DoS-Attacken ausnutzen.

Die drei als " wichtig " klassifizierten Bulletins sollten Sie ebenfalls lesen, sofern Sie davon betroffen sind. Benutzern älterer Windowssysteme stehen allerdings in diesen Fällen in der Regel keine Patches zur Verfügung, weil Microsoft für seine Betriebssystem-Veteranen nur Patches für "kritische" Lücken bereit stellt.

Um an die Patches zu gelangen, gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder laden Sie sich die Flicken einzeln herunter. Oder Sie nutzen die Windows-Update-Funktion Ihres Betriebssystems. Sofern Sie automatische Updates aktiviert haben, rutschen die für Ihr System geeigneten Updates ohnehin automatisch auf Ihren Rechner.

Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen die Patches kurz vor. Zu jedem Problem gibt es einen Downloadlink mit weiteren Hinweisen. Beachten Sie bitte die Einschränkungen für Benutzer von Windows 98, 98SE und Windows ME.

Übrigens : Microsoft hat auch seinen Virenscanner aktualisiert. Mehr dazu erfahren Sie in dieser PC-WELT-Meldung .

0 Kommentare zu diesem Artikel
55300