1968487

Microsoft-Chef verkündet neue Kern-Strategie

11.07.2014 | 10:17 Uhr |

Microsoft-Chef Satya Nadella hat in einer Mail an alle Mitarbeiter die neue Strategie von Microsoft vorgestellt. Microsoft soll sich wandeln.

Microsoft-Chef Satya Nadella hat zum Start des neuen Geschäftsjahres in einer Mail an alle Mitarbeiter die neue Kern-Strategie von Microsoft dargelegt. Den Inhalt dieser Mail hat Microsoft auch im Internet veröffentlicht. Die vom Vorgänger Steve Ballmer vor einem Jahr angestoßene Konzentrierung auf "Geräte und Dienste" (Devices and Services) war nur der Anfang, so Nadella, die die Transformation von Microsoft eingeleitet habe. Nun gelte es sich aber auf eine neue, einzigartige Strategie zu konzentrieren.

Der neue "Kern" von Microsoft
Vergrößern Der neue "Kern" von Microsoft
© Microsoft

Den "Kern" von Microsoft formuliert Nadella wie folgt: "Microsoft ist das Produktivitäts- und Plattform-Unternehmen für die Mobile-first- und Cloud-first-Welt." Dabei will Microsoft Produkte und Dienste entwickeln, die es jedem Menschen und jeder Organisation auf der Welt ermöglichen, mehr zu machen und mehr zu erreichen.

"Unsere Industrie respektiert keine Tradition, sie respektiert nur Innovation", so Nadella. Der Fokus aller Produkte und DIenste von Microsoft soll die Produktivität sein. Dementsprechend sollen auch alle existierende Produkte und Dienste angepasst werden. "Produktivität geht für uns weit über Dokumente, Tabellen und Folien hinaus. Wir wollen die Produktivität für die Menschen neu erfinden, die in einem wachsenden Meer an Geräten, Apps, Daten und sozialen Netzwerken schwimmen. Wir bauen die Lösungen, die sowohl die Produktivitätsansprüche von Gruppen und Organisationen als auch von Einzelpersonen erfüllen" schreibt Nadella. Im Mittelpunkt solle dabei immer der Mensch stehen, der mit den Produkten und Diensten arbeite.

Windows findet nur spät Erwähnung in den Ausführungen von Nadella. Erst im Bereich "Cloud OS" wird das frühere Zugpferd erwähnt. Auch Windows Phone findet erst im Zusammenhang mit dem neuen digitalen Assistenten Cortana eine Erwähnung. Das Surface Pro 3 bezeichnet Nadella als ein perfektes Beispiel dafür, das Arbeiten und Leben der Menschen zu bereichern, weil es das weltbeste Produktivitäts-Tablet sei.

Starkes Bekenntnis zur Xbox

Besondere Erwähnung findet auch die Xbox. In den vergangenen Wochen war oft darüber spekuliert worden, ob Microsoft sich von der Xbox-Sparte trennen will. Nadella liefert in seiner Mail nun ein starkes Bekenntnis zur Xbox.

"Wir sind glücklich Xbox in unser Familie zu haben", so Nadella. Für ein großes Unternehmen sei es zwar wichtig, einen Kern zu definieren. Ebenso wichtig sei es aber auch, eine kluge Wahl in anderen Geschäftsbereichen zu tätigen, in denen man eine fundamentale Auswirkung und Erfolg haben könne. Microsoft werde auch weiterhin im Konsolenbereich tätig bleiben und die Gamer mit der Xbox beglücken.

Nadella betont in seiner Mitteilung auch, dass Microsoft das Ziel verfolgt, seine Dienste auch auf konkurrierenden Plattformen anzubieten. Das hat Microsoft bereits mit Office 365 für das iPad vorgemacht. Das war nur der Anfang. Auch die von Microsoft bereits zur Build 2014 vorgestellten universellen Apps gehören dazu.

Die gesamte neue Strategie von Microsoft lässt sich auch mit einem Satz von Nadella zusammenfassen: "Wir helfen den Menschen Dinge zu erledigen."

0 Kommentare zu diesem Artikel
1968487