1776852

Microsoft-CIO Tony Scott hat Unternehmen verlassen

03.06.2013 | 11:59 Uhr |

Tony Scott, Microsofts bisheriger CIO, hat das Unternehmen verlassen. Wie jetzt bekannt wurde, räumte Scott bereits letzte Woche seinen Schreibtisch.

Microsoft-CIO (Chief Information Officer) Tony Scott hat in der vergangenen Woche Microsoft verlassen. Das wurde am Sonntag bekannt, nachdem die in Seattle ansässige GeekWire darüber berichtete. Tony Scott wird auch nicht mehr auf Microsofts Infoseite gelistet, auf der sich Informationen über Microsoft-Führungskräfte finden.

Tony Scott war fünf Jahre als CIO bei Microsoft tätig. Gegenüber GeekWire erklärte Microsoft, dass Scott sich dazu entschieden habe, das Unternehmen zu verlassen, um sich persönlichen Projekten zu widmen. In seiner Zeit bei Microsoft sei Scott ein starker IT-Führer gewesen, der leidenschaftlich daran gearbeitet habe, Microsofts Technologie auf ein nächstes Level anzuheben. Zum Interims-CIO wurde Jum Dubois ernannt, der bei Microsoft die Position des "Vice President of IT Product and Services Management" inne hat.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1776852