25238

Microsoft Baseline Security Analyzer 2.1: Zweite Beta mit Vista-Unterstützung

10.05.2007 | 13:11 Uhr |

Microsoft Sicherheitstool Microsoft Baseline Security Analyzer 2.1 ist in der zweiten Beta-Version erschienen. Wichtigste Neuerung: Windows Vista wird nun komplett unterstützt.

Microsoft hat die zweite Beta von Microsoft Baseline Security Analyzer 2.1 (MSBA) zum Download freigegeben. Neu hinzu kommt die Unterstützung von Windows Vista. Außerdem bietet das Sicherheitstool eine Unterstützung für Windows Server Codename „Longhorn“. Wie bisher werden auch noch die Betriebssystem Windows 2000, Windows XP und Windows Server 2003 unterstützt.

Administratoren können MSBA 2.1 Beta 2 dazu verwenden, um Sicherheitsschwächen auf Systemen ausfindig zu machen. Überprüft werden können folgende Systeme und Microsoft-Produkte: Windows Vista, Windows 2000, Windows XP, Windows Server 2003, Internet Information Server (IIS) 5.0/6.0, SQL Server 7.0/2000, Internet Explorer 5.01 oder höher, Office 2000, 2002 und 2003. Das Tool kann dazu verwendet werden, um schnell und bequem an die noch nicht installierten Sicherheitsupdates und Service Packs zu gelangen.

MSBA 2.1 Beta 2 ist nur in englischer Sprache in einer 32-Bit- und 64-Bit-Fassung verfügbar. Die Downloadgröße beträgt jeweils um die 1,3 MB. Vor dem Download der 32-Bit-Fassung wird eine Gültigkeitsüberprüfung des Systems durchgeführt.

Download: Microsoft Baseline Security Analyzer v2.1 Beta 2 (32-Bit)

Download: Microsoft Baseline Security Analyzer v2.1 Beta 2 (64-Bit)

0 Kommentare zu diesem Artikel
25238