45952

Microsoft Baseline Security Analyzer 1.2.1 veröffentlicht

17.08.2004 | 11:21 Uhr |

Die Redmonder haben das Gratis-Tool Microsoft Baseline Security Analyzer, ein Sicherheitstool zur Überprüfung grundlegender Fehlkonfigurationen, überarbeitet und in einer neuen Version zum Download bereitgestellt.

Der Microsoft Baseline Security Analyzer (kurz MBSA) sucht nach Sicherheitslücken auf PCs. Im Fokus stehen dabei "typische Sicherheitsfehlkonfigurationen". Dazu gehören unter anderem die Optionen "Überprüfung auf Windows-Anfälligkeiten“, "Auf schwache Kennwörter überprüfen", "Auf Sicherheitsupdates überprüfen“.

Das Service Pack 2 für Windows XP führt grundlegende Änderungen im Betriebssystem durch – insbesondere im Sicherheitsbereich. Um die Kompatibilität des MBSA unter XP bei installiertem Service Pack 2 sicher zu stellen, hat MS das Gratis-Tool angepasst.

Einige Verbesserungen bekam die Software dabei ebenfalls spendiert - so wurde unter anderem an der Übersichtlichkeit der Ergebnisse von Prüfläufen gefeilt und die Tipps zum Beseitigen eventueller Schwächen sollen nun präziser sein.

Der Download beträgt etwa 1,7 Megabyte.

Folgende Systemanforderungen gelten für das Überprüfen eines lokalen PCs: Windows 2000, XP oder Windows Server 2003. Zudem wird der Internet Explorer 5.01 oder höher benötigt. Ein XML-Parser muss vorhanden und diverse Dienste müssen ebenfalls aktiviert sein, um die ordnungsgemäße Funktionsweise sicherzustellen.

Ein Computer, der via Netzwerk/Fernzugriff überprüft wird, muss folgende Anforderungen aufweisen: Windows NT 4.0 SP4 und höher, Windows 2000, XP oder Server 2003. Für die IE-Zonenüberprüfungen ist der Internet Explorer 5.01 oder höher erforderlich. Weitere Infos zu den Systemanforderungen bietet die im Tool enthaltene "Microsoft Baseline Security Analyzer-Hilfe".

Download: Baseline Security Analyzer 1.2.1

SP2: Software und Spiele die Probleme machen (PC-WELT Online, 16.08.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
45952