61658

Microsoft Anti-Phishing-Filter als Beta-Version erschienen

01.09.2005 | 14:53 Uhr |

Microsoft bietet eine Beta-Version seines Phishing-Filters über MSN zum Download an.

Um Benutzer des Internet Explorers besser vor Phishing-Websites zu schützen, hat Microsoft einen Phishing-Filter angekündigt ( wir berichteten ). Jetzt gibt es eine erste Beta-Version, die als Zusatzmodul (Add-on) für die MSN-Toolbar angeboten wird.

Der Phishing-Filter war ursprünglich nur für den neuen Internet Explorer 7 vorgesehen. Da bis zu dessen Fertigstellung noch einige Zeit vergehen kann, hat man sich bei Microsoft offenbar entschlossen, den Filter auch für den IE 6 anzubieten. Voraussetzung ist Windows XP mit installiertem Service Pack 2. Ferner muss die MSN-Toolbar mit Desktop-Suche installiert sein, in die sich der Phishing-Filter eingliedert.

Da Anwender bereits Bedenken geäussert haben, die Überprüfung von Web-Adressen durch den Phishing-Filter könnte ihre Privatsphäre beeinträchtigen, beeilt sich Microsoft zu versichern, dass man diese Bedenken respektiere. Die Nutzung des Filters und die Übermittlung einer URL an Microsoft sei optional und erfolge nur auf ausdrücklichen Wunsch des Benutzers. Die Übermittlung soll SSL-verschlüsselt erfolgen und es sollen keine persönlichen Daten gesammelt werden. In einem Beitrag im Weblog des IE-Entwicklungs-Teams vom 31. August geht Rob Franco im Detail auf mögliche Bedenken von Anwendern ein.

Wenn Sie die Beta-Version des Phishing-Filters testen wollen, können Sie sie auf der Download-Seite von MSN erhalten. Der Download umfasst etwa 900 KB und ist derzeit nur auf Englisch verfügbar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
61658