194804

Microsoft-Anhörung live im Web

13.02.2001 | 16:47 Uhr |

Während die Diskussion um das Microsoft-Berufungsverfahren kein Ende nimmt und erst kürzlich entschieden wurde, das "Gebaren" des Richters Jackson zu diskutieren, hat sich das Gericht nun zu einem weiteren ungewöhnlichen Schritt entschlossen: die Live-Übertragung im Web.

Während die Diskussion um das Microsoft-Berufungsverfahren kein Ende nimmt und erst kürzlich entschieden wurde, das "Gebaren" des Richters Jackson zu diskutieren, hat sich das Gericht nun zu einem weiteren ungewöhnlichen Schritt entschlossen: die Live-Übertragung im Web.

Auf Grund der begrenzten Anzahl an Sitzen im Gericht, dem großen öffentlichen Interesse und der außergewöhnlichen Bedeutung des Prozesses, hat sich das Berufungsgericht dazu entschlossen, die mündliche Anhörung live übertragen zu lassen.

ABC News und C-Span wurden engagiert, um die Anhörung im Audio-Format zu ermöglichen. Die Übertragung findet live im Internet an zwei Tagen, dem 26. und 27. Februar, statt. Beginn ist jeweils 9 Uhr 30 US-Ostküstenzeit.

Sieben Stunden lang soll an den beiden Terminen diskutiert werden. 75 Minuten hat das Gericht den Anwälten beider Seiten für die Frage nach der Monopolstellung eingeräumt und in 45 Minuten soll geklärt werden, ob Microsoft das Betriebssystem und den Internet Explorer bündelt. (PC-WELT, 13.02.2001, eb)

Informationen von C-Span

Informationen von ABC-News

Microsoft darf über Richter Jackson reden (PC-WELT Online, 07.02.2001)

Microsoft-Verfahren bald eingestellt? (PC-WELT Online, 31.01.2001)

Gates ein Napoleon (PC-WELT Online, 09.01.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
194804